Redaktion  || < älter 2007/0044 jünger > >>|  

Plissiertes Saturnblei: erweitertes Lieferprogramm verspricht Sparpotenziale

Plissiertes Saturnblei / Walzblei(12.1.2007) Die Mitgliedsunternehmen der Gütegemeinschaft Bleihalbzeug haben ihr Lieferprogramm um eine Produktvariante mit Sparpotenzial erweitert: Plissiertes Saturnblei in der Werkstoffstärke von 0,8 mm.

Anders als Klebeverbindungen, die langfristig problematisch werden können, kann plissiertes Saturnblei aufgrund seines hohen Gewichts problemlos verlegt werden - ohne verklebt werden zu müssen. Zudem verspricht Werkstoff eine hohe Langlebigkeit und eine nahezu unbegrenzte Recyclingfähigkeit. Nach den Technischen Regeln des Zentralverbandes des Dachdecker- und Klempnerhandwerks lässt sich die Produktvariante mit einer Stärke von 0,8 mm (anstatt üblicherweise 1 mm) bei An- und Abschlüssen bis zu einer Länge von 100 cm verlegen.

Plissiertes Saturnwalzblei eignet sich besonders als traufseitiger Anschluss von Dachfenstern, Gauben und Solarkollektoren an die Dachfläche. Die Produktvorteile zeigen sich insbesondere bei extremen Verformungen - zumal das Wellprofil eine Schwächung des Materials verhindert.

Auch in der neuen Materialstärke von 0,8 mm ist der Werkstoff als unlackierte Rolle und in den Farben dunkelbraun, rotbraun, schiefergrau und ziegelrot erhältlich.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: