Redaktion  || < älter 2006/1672 jünger > >>|  

Neuer Bodenkonvektor für hohe Kühl- und Heizleistungen

Hochleistungskonvektor, Bodenkonvektor, Hochleistungsbodenkonvektor, Unterflurkonvektor, Kühlen, Heizen, Gebläse, Hochleistungsboden-Konvektor, Querstromgebläse, Lüften, Quellluft, Querstromventilator(4.10.2006) Einen neuen Hochleistungskonvektor für besonders hohe Kühl- und Heizleistungen hat Emco Klima vorgestellt. Trotz der Leistungssteigerung bietet der Konvektor mit 200 mm Höhe und 345 mm Breite kompakte Maße. Erzielt wurde die höhere Leistung nach Angaben des Herstellers durch eine optimierte Konstruktion in Verbindung mit einem neuen Gebläse. Trotz der hohen Luftleistungen erreiche das Mischluftsystem einen besonders hohen thermischen Komfort. Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal ergab sich aus der Optimierung für den kondensatfreien Kühlbetrieb. Durch eine stufenlose Regelbarkeit sei das System emcotherm KQK L zudem individuell auf den jeweiligen Leistungsbedarf anpassbar.

Hochleistungsboden-Konvektoren bieten immer dann überzeugende Lösungen, wenn ökonomisch und komfortabel gekühlt oder geheizt werden und gleichzeitig keinerlei Einschränkung der individuellen Raumnutzung erfolgen soll. Durch die optionale Möglichkeit den Konvektor an ein Lüftungsnetz anzubinden, können entsprechende Systeme multifunktional Kühl-, Heiz- und Lüftungsaufgaben übernehmen.

Der neue Emco-Konvektor gehört zu einer Produktfamilie, die in erster Linie für Anwendungen entwickelt wurde, in denen diese Multifunktionalität benötigt wird. Basis ist dabei wie in den anderen Produkten der Serie ein Querstromgebläse, das quellluftartig arbeitet und alle Vorteile des Quellluftprinzips im Hinblick auf den thermischen Komfort nutzt. Die warme Raumluft wird vom Querstromventilator angesaugt und durch den schräg eingebauten Wärmetauscher gefördert, wo sie durch das Kalt- bzw. Warmwasser konditioniert wird. Konzipiert ist die Serie durchgängig in einer 2- und einer 4-Leiter-Version.

Das schwarz lackierte Konvektorelement besteht aus formstabilen Aluminium-Lamellen auf Kupferrohr. Auch die verzinkte Stahlblech-Wanne ist schwarz beschichtet und unter anderem mit einer integrierten Höhenjustierung sowie einer Kondensatwanne mit Ablaufstutzen ausgerüstet. Jedes Produkt der Serie verfügt über eine elektrische Anschlussbox. Im Regelfall werden die thermoelektrischen Steilantriebe über Einzelraumregelkomponenten wie Raumthermostat mit einem Wechselkontakt für den Heiz- und Kühlbetrieb geschaltet. Die stufenlose Ansteuerung der Gebläsedrehzahl von 0 bis 100% erfolgt über ein Potentiometer.

Für die externe Anbindung der Konvektoren an eine zentrale Gebäudeleittechnik besteht die Möglichkeit das System über ein externes 0 bis 10 V-Signal zu regeln. Darüber hinaus können die Konvektoren über entsprechende Koppler in alle handelsüblichen Bussysteme eingebunden werden.

Die Kühlleistung des neuen Hochleistungs-Konvektors KQK L beginnt bei einer Drehzahl von 50 bis 100% und einem ΔT 12 K bei 422 W und reicht bis 3.500 W. Die Heizleistung erstreckt sich bei einer Drehzahl von 50 bis 100 % und einem ΔT 50 K von 1.350 bis hin zu 14.700 W. Für das System stehen in Qualität und Farbe verschiedene Roll-Roste zur Verfügung.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...