Redaktion  || < älter 2006/1655 jünger > >>|  

Guter Ton schützt auch Fassaden ...

(27.9.2006) Stand früher die Funktion als Regenschutz auf dem Dach im Vordergrund, kommen Tondachziegel heute auch als Gestaltungselement an der Fassade zum Einsatz. Sie sind natürlich sowie langlebig und ermöglichen eine harmonische Optik der Gebäudehülle. An der Fassade muss der "Regenmantel" aus gutem Ton allerdings besonders sicher befestigt werden.

Ziegelfassaden gelten als wirksamer Wetterschutz - sowohl bei Neubauten als auch für Sanierungen. Damit sie bei jeder Witterung Schutz bieten, müssen die Pfanne sicher montiert werden: Mit Schrauben werden die Ziegel im oberen Falzbereich befestigt, Klammern halten sie im unteren Bereich. Hier gibt das Gewicht der Überdeckung zusätzlichen Halt - besonders wichtig bei starkem Windsog. Die Unterkonstruktion wird wie auf dem Dach ausgeführt mit Trag- und Konterlattung.

Unter hinterlüfteten Vorhangfassaden sorgt in der Regel eine effektive Dämmung für Energieeinsparungen; das schont auch die Umwelt. Sie schützt zudem, durch eine konsequente Trennung der Wetterschale von Tragwerk und Wärmedämmung, die Bausubstanz des Hauses. Innenliegende Bauteile können somit viel Wärme speichern. So wird im Sommer die Außenwand vor Hitze geschützt, im Winter eine Auskühlung vermieden. Denn Luftzirkulation verhindert Wärmestau bzw. Schäden durch eindringende Feuchtigkeit.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: