Redaktion  || < älter 2006/1541 jünger > >>|  

Initiative Kupfer: Wartungstipps und Serviceaufkleber wieder verfügbar

(7.9.2006) Die Initiative Kupfer bietet ab sofort wieder ein kostenlos erhältliches Wartungspaket an, das den Endkunden auf wichtige Wartungstermine und Betreiberpflichten aufmerksam macht und somit die Möglichkeit eröffnet, nicht nur die Kundenbindung (Installateur / Anlagenbetreiber) zu stärken, sondern auch das Geschäftsfeld "Wartung" zu intensivieren. Denn regelmäßige Wartung oder gar Wartungsverträge sind für viele Besitzer von Trinkwasser- oder Heizungsanlagen immer noch Fremdwörter. Und über ihre eigenen Pflichten sind die wenigsten Nutzer richtig informiert.

Einwandfreies Trinkwasser ist für Viele eine Selbstverständlichkeit. Es wird zentral in jeden Haushalt geliefert und gelangt über die Trinkwasser-Installation an alle Entnahmestellen. Dort wird es tagtäglich zur Zubereitung von Speisen und Getränken verwendet. Doch einwandfreies Trinkwasser ist eine Kostbarkeit, die sorgfältig behandelt werden muss. Nur Wenigen ist bekannt, dass Trinkwasser unter ungünstigen Bedingungen verderben kann. Diese Veränderungen treten selten im Verteilungsnetz, sondern meist nur in der Hausinstallation auf und können ohne Hilfsmittel oft nicht wahrgenommen werden.

Um nachteilige Veränderungen der Wasserbeschaffenheit zu verhindern, ist vor allem eine regelmäßige Wasserentnahme an allen Entnahmestellen sowie die regelmäßige Inspektion und Wartung der Anlagenkomponenten (z.B. Filter, Absperrarmaturen, Warmwasserspeicher) notwendig und durch DIN-Normen vorgeschrieben.

Das von der Initiative Kupfer konzipierte Informationsblatt weist den Betreiber von Trinkwasseranlagen auf seine Pflichten hin und nennt wichtige Wartungsarbeiten, die vom Installateur durchgeführt werden müssen, um eine optimale Wasserbeschaffenheit zu gewährleisten.

Der im Wartungspaket enthaltene selbsthaftende Serviceaufkleber dient zudem der Anbringung beispielsweise auf Heizungskesseln / Trinkwassererwärmern. Hier kann der SHK-Profi den nächsten Wartungstermin für die Anlage genauso eintragen wie auch seine Adresse, so dass der Kunde im Falle eines Falles sofort die Daten des Installateurs seines Vertrauens bereit hat. Das Wartungspaket soll damit auch ganz einfach und selbstverständlich helfen, die Kundenbindung zu intensivieren.

Sowohl das Informationsblatt als auch der Serviceaufkleber sind in 50er-Einheiten ab sofort kostenlos bei der Initiative Kupfer per E-Mail an mail@kupfer.de unter dem Stichwort "Wartungspaket" zu beziehen.

ausgewählte weitere Meldungen: