Redaktion  || < älter 2006/0105 jünger > >>|  

Der Wettbewerb der Fassaden-Farbgestaltung feiert 15. Geburtstag

Fassadengestaltung, Fassadenpreis, Brillux, Deutscher Fassaden-Preis, Handwerkskunst(21.1.2006) 1990 wurde der von Brillux initiierte Deutsche Fassaden-Preis zum ersten Mal ausgeschrieben. Heute ist dieser Wettbewerb deutschlandweit einer der Wichtigsten in diesem Marktsegment und bei Architekten, Gestaltern sowie dem Handwerk zu einer festen Größe geworden. Die immer kompetent besetzte Jury aus anerkannten Experten, die mittlerweile 17.500 Euro Preisgelder sowie die jährlich steigende Anzahl und Qualität der Einreichungen sprechen für sich.

Prämiert wurden durchweg herausragende Arbeiten, denen die Symbiose von planerischer Kreativität und erstklassiger Handwerkskunst gelang. Gleichzeitig gaben die Initiatoren mit dem Wettbewerb der farbigen Fassade ein neuartiges und sehr kommunikatives Forum. "Der Deutsche Fassaden-Preis hat sicher den Mut zur Farbe in Baukreisen gestärkt. Wenn wir damit dazu beitragen konnten und weiterhin können, unsere Städte und Orte interessanter und lebendiger zu gestalten, sind wir auf dem richtigen Weg.", meint Frank Dusny, Marketingleiter bei Brillux.

Einen weiteren Meilenstein auf dieser Strecke soll der 15. Deutsche Fassaden-Preis 2005 markieren. Die Jury bewertet auch hier wieder gleichermaßen die Einbindung der Fassade in das architektonische Umfeld, das stilistische Konzept der Farbgestaltung sowie das Zusammenspiel von Bauteilen, Werkstoffen und Farben.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: