Redaktion  || < älter 2006/0084 jünger > >>|  

Eine Wintergarten-Beschattung, die sich auszieht.

(15.1.2006) Klaiber, Spezialist für Markisen- und Wetterschutzsysteme, schlägt mit einer neuen Markise gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Die Targa-Plus PS6100 ist nicht nur eine flexible Wintergartenmarkise, sie lädt an sonnigen Tagen auch zum "Ausziehen" ein ...

Wintergartenmarkise, Markise, Wintergarten-Markise, Wintergarten, Wintergarten-Beschattung, Wintergartenmarkisen, Markisen, Wintergärten, Vertikalverschattung

Die neu entwickelte "Plus"-Technik erlaubt es, mittels spezieller Teleskop-Führungsschienen, die zum Patent angemeldet wurden, die Tuchfläche bis maximal 1,40 m über das Wintergartendach hinauszuführen. Damit kann man sich in vielen Fällen eine zusätzliche Vertikalverschattung sparen und genießt eine uneingeschränkt freie Sicht nach draußen. Gleichzeitig lassen sich die Führungsschienen seitlich einrücken, so dass auch Wintergärten mit Schrägformen beschattet werden können.

Falls die Sonne nicht scheint, lässt sich die Markise praktisch unsichtbar machen: Im eingefahrenen Zustand ragen keine Führungsschienen über den Wintergarten hinaus, das Tuchendprofil fügt sich harmonisch in den Schutzkasten. Damit die Markise zur Einrichtung des Wintergartens passt, stehen über 200 verschiedene Dessins in Acrylgewebe zur Auswahl.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: