Redaktion  || < älter 2006/0029 jünger > >>|  

Glas, das sich aktiv reinigt, spart Zeit und Geld

(6.1.2006) Pilkington hat eine Glasbeschichtung entwickelt, die mühevolles und kostenintensives Fensterputzen auf ein Minimum reduzieren soll. Mit Hilfe der im Tageslicht enthaltenen UV-Strahlung und einer wasseranziehenden Oberfläche reinigt sich Pilkington Activ von organischen Verschmutzungen aktiv selbst. Nicht nur bei großflächigen Glasfassaden, sondern auch bei kleineren, privaten Bauprojekten lässt sich so eine Menge Geld sparen.

Glasfassade, selbstreinigendes Glas, Glasbeschichtung, Fensterglas, Flachglas, dualaktive Titandioxid-Beschichtung, silikonhaltige Dichtstoffe, Glasfassaden, UV-Strahlung
Ausschnitt der Glasfassade am Haupteingang der MSV-Arena in Duisburg.

Pilkington Activ ist ein herkömmliches Glas, das mit einer dualaktiven Titandioxid-Beschichtung auf der Außenseite versehen ist. Dualaktiv deshalb, weil diese Beschichtung die Kräfte der Natur auf zweifache Weise nutzt:

  • Zum einen zersetzt sie organische Verschmutzungen auf der Scheibe, indem sie mit den im Tageslicht enthaltenen UV-Strahlen chemisch reagiert und aktiven Sauerstoff freisetzt.
  • Zum anderen sorgt eine hydrophile, also wasseranziehende, Oberfläche dafür, dass die natürliche Reinigungswirkung von Wasser noch verstärkt wird. Das Wasser breitet sich wie ein Film auf der Glasoberfläche aus und spült die gelösten Verschmutzungen beim nächsten Regen ab, ohne Rückstände zu hinterlassen. Ferner bewirkt die Filmbildung, dass auch die Durchsicht bei regnerischem Wetter weitgehend klar bleibt.

Pilkington Activ kann - in jeder Größe und Form - genauso verbaut werden wie jedes andere Glas. Lediglich auf silikonhaltige Dichtstoffe und Kleber muss verzichtet werden, weil diese die Wirkung der Beschichtung stören würden. Hierzu stehen aber mittlerweile ausreichend alternative Produkte zur Verfügung. Eine Liste mit diesen alternativen Materialen, die für den Einbau verwendet werden können, ist bei Pilkington abrufbar (siehe auch Beitrag "Freigegebene Dichtstoffe für selbstreinigendes Glas" vom 30.6.2004).

Auch wenn das Glas UV-Strahlung benötigt, ist es nicht notwendig, dass Tageslicht direkt auf die Scheibe fällt. Es genügt das Streulicht der Atmosphäre, das auch in schattigen Ecken vorhanden ist. Schon nach 5-7 Tagen im Tageslicht aktiviert sich die Beschichtung und die Scheibe beginnt, sich ein Fensterleben lang aktiv zu reinigen. Eine besondere Pflege des Glases sei laut Pilkington dabei nicht nötig - im Gegenteil: Es muss deutlich weniger Zeit in die Reinigung der Scheiben und in umweltschädliche Reinigungsmittel investiert werden.

Pilkington Activ ist auch mit weiteren Funktionen erhältlich:

  • Pilkington Activ Suncool beispielsweise verbindet die aktiv reinigenden Eigenschaften des Glases mit einer Sonnenschutz-Beschichtung, die einen Teil der im Licht enthaltenen Wärmestrahlen herausfiltert und somit ein Überhitzen des Raumes verhindert.
  • In Kombination mit Pilkington Optilam, einem Verbund-Sicherheitsglas, und Pilkington Optilam Phon, einem Schalldämm-Verbundglas, wird Pilkington Activ zu einem Schalldämm-Verbund-Sicherheitsglas.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: