Redaktion  || < älter 2005/1814 jünger > >>|  

Bauindustrieverband Niedersachsen-Bremen e.V.: Hoffnung auf Trendwende im Jahr 2006

(9.11.2005) Nach Mitteilung des Bauindustrieverbandes Niedersachsen-Bremen wird die Situation der Bauwirtschaft gegenüber der Frühjahrsumfrage etwas optimistischer eingeschätzt. Dies ergab die traditionelle Herbstumfrage zur Baukonjunktur.

Die befragten Unternehmen beurteilen die gegenwärtige Geschäftslage insgesamt besser als in der letzten Umfrage im Frühsommer sowie in der Vorjahresumfrage im Herbst 2004. Der Anteil der Bauunternehmen, die ihre Geschäftslage mit gut bzw. unverändert bezeichnen liegt bei fast 57 Prozent. Auch die Beurteilung der Geschäftsaussichten für die nächsten sechs Monate hat sich etwas verbessert. Etwa 55 Prozent erwarten für die nächsten sechs Monate eine bessere oder zumindest gleich bleibende Geschäftslage. Immerhin noch fast 45 Prozent der befragten Unternehmen gehen allerdings für die nähere Zukunft von einer Verschlechterung ihrer Geschäftslage aus.

Die größten Probleme sehen die Bauunternehmen aktuell in dem nach wie vor unauskömmlichen Preisniveau am Baumarkt. Es folgen der Rückgang der Baunachfrage und die schlechte Zahlungsmoral der Auftraggeber.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: