Redaktion  || < älter 2005/0877 jünger > >>|  

Wenn's ums Grillen geht: Heiße Tipps vom "Grillprofi"

Garten, Grill, Grillen, Grillvergnügen, Grillgerät, Holzkohlegrill, Gartengrill, feste Grillanzünder, Grillgut, Grillzange(24.5.2005) Deutschland ist Weltmeister - zwar trifft sich die Fußballelite erst im kommenden Jahr zum internationalen Kräftemessen, doch wenn es um die Wurst geht, haben die Deutschen jetzt schon die Nase vorn: Jährlich kommen die Grillgeräte bundesweit rund 70 bis 80 Millionen Mal zum Einsatz.

Damit eingefleischte Freizeitprofis hierbei nicht als Verlierer vom Platz gehen, geben die Grillexperten der Rheinbraun Brennstoff GmbH hilfreiche Tipps für ein ausgiebiges und sicheres Grillvergnügen:

  • Beim Kauf eines Grillgerätes sollte unbedingt auf eine sichere Bauweise geachtet werden. Geräte, die der DIN entsprechen und ein GS-Prüfzeichen tragen, bieten gewährleistete Sicherheit beim Grillen.
  • Grundsätzlich feste Grillanzünder verwenden. Leicht entflammbare Mittel wie Spiritus oder Benzin bürgen ein zu hohes Gefahrenpotenzial - die schnell hochschlagenden Flammen führen sehr schnell zu schwersten Verbrennungen.
  • Der Abstand des Rostes zur Glut sollte je nach Gardauer des Grillgutes gewählt werden. Hierbei gilt: Je länger die Garzeit, desto größer der Abstand.
  • Mariniertes und eingeöltes Fleisch vor dem Auflegen abtupfen, um ein Abtropfen in die Glut zu verhindern.
  • Fleisch grundsätzlich mit einer Grillzange wenden - spitze Gegenstände wie Gabeln verursachen Löcher, aus denen der Fleischsaft in die Glut tropft.
  • Holzkohle entwickelt eine hohe Anfangshitze und verliert dann relativ schnell an Heizkraft. Sie ist daher der ideale Brennstoff für Gemüse, Fisch und Würstchen, da diese Lebensmittel am besten bei mittleren Temperaturen garen.
  • Grillbriketts sind optimal für Fleisch und Geflügel, da sie bei relativ hoher Hitze gegrillt werden sollten. Durch die intensive Hitzeentwicklung schließen sich die Poren des Grillgutes schnell und das Fleisch wird in Kürze außen knusprig und bleibt dabei innen ausreichend saftig.
  • Da sich - trotz aller Vorsichtsmaßnahmen - ein Brand nie völlig ausschließen lässt, sollte Löschwasser oder gar ein Feuerlöscher vorbereitet sein - besonders dann, wenn im Schrebergarten oder auf einem Campingplatz gegrillt wird.. Das ist um so wichtiger, da die Feuerwehr hier unter Umständen - oft fernab geschlossener Ortschaften - nicht so schnell eintreffen kann wie in einem Wohngebiet.

Um den hohen Verbraucheransprüchen gerecht zu werden bietet die Rheinbraun Brennstoff GmbH Markenprodukte mit gleichbleibend hoher Qualität an. "Grillprofi"-Grillbriketts bestehen aus hochreinem Kohlenstoff und übertreffen die Vorgaben der DIN in allen wesentlichen Kennwerten. Die hochwertigen Grill-Holzkohle und -briketts sind unter dem Markennamen "Grillprofi" erhältlich. Die Produkte fallen sofort durch ihre saubere Verpackung auf: die in der Grundfarbe Weiß gehalten ist.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...