Redaktion  || < älter 2005/0590 jünger > >>|  

ACO turbo-flow: Dachabläufe für Druckströmung

Flachdachablauf, Dachabläufe, Druckentwässerung(4.4.2005) Sicher, robust und leistungsstark präsentieren sich die neuen ACO turbo-flow Dachabläufe, die ACO Passavant für die Druckentwässerung von Flachdächern entwickelt hat. Zur ISH wurde ein komplettes Druckströmungssystem vorgestellt: ACO turbo-flow Abläufe plus Gussrohrsystem und Rohrbefestigungen. Zum Paket gehören außerdem die Berechnung und Systemgewährleistung.

Die neuen ACO turbo-flow Flachdachabläufe kommen speziell bei großen Dachflächen zum Einsatz, wie etwa bei Einkaufszentren, Industriehallen oder Geschäftsgebäuden. Im Gegensatz zur Freispiegelentwässerung werden ACO turbo-flow Flachdachabläufe mit planmäßig vollgefüllten Rohrleitungen betrieben. Zur Auswahl stehen die Nennweiten DN 50 und DN 80 mit einem hohen Abflussvermögen. Die Abläufe entsprechen der DIN EN 1253. Da für Entwässerungssysteme mit Druckströmung ein hydraulischer Nachweis gefordert wird, bietet ACO Passavant diese Berechnung gemäß VDI-3806 an, dazu weiteren Service wie die Ermittlung der Stranggeometrie bzw. einen Systemcheck nach der Montage.

Auch die Konstruktion von ACO turbo-flow dürfte Planer und Verarbeiter überzeugen. Der Anschluss von Dichtungsbahnen erfolgt über eine massive Pressdichtungs-Flanschverbindung. Die Vorteile des Werkstoffes selbst: Gusseisen ist witterungs- und UV-beständig, nicht brennbar und unempfindlich gegen Belastungen in der Bauphase. Auch Beton und gusseiserner Ablaufkörper lassen sich gut zusammenfügen, weil der Ausdehnungskoeffizient annähernd gleich ist.

Neben der Neuheit ACO turbo-flow bietet ACO Passavant auch die bewährten Hochleistungsdachabläufe für die Freispiegelentwässerung an, die unter dem Namen ACO easy-flow vertrieben werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: