Redaktion  || < älter 2005/0445 jünger > >>|  

"Kommen die Neuen?" - Architektinnen am Arbeitsmarkt

(11.3.2005) "Die Neuen kommen!" ist der Titel einer erfolgreichen Ausstellung die zurzeit in Hannover und demnächst in München gezeigt wird. Die Situation der weiblichen Avantgarde in der Architektur der zwanziger Jahre wird anhand des Lebens und Wirkens verschiedener Architektinnen, beispielsweise Margarete Schütte-Lihotzky, Lucy Hillebrand und Lilly Reich aufgezeigt.

"Kommen die Neuen?" - dieser grundsätzlichen Frage geht eine Studie des Instituts für Bau- und Stadtbaugeschichte / Fachgebiet Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt (gtas) der Technischen Universität Braunschweig nach. Nur wenigen Architektinnen gelingt wie Zaha Hadid, Karla Kowalski und Louisa Hutton eine internationale Karriere.

Wie stehen also die Chancen als Architektin auf einem von Krisen geschüttelten Arbeitsmarkt und wie können diese verbessert werden? Praxisorientierung und Qualifizierung in den Berufsfeldern der Architektur- und Baubranche bietet die interdisziplinäre Weiterbildung EQualityPlan, die erstmalig im April an der Technischen Universität Braunschweig startet.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: