Redaktion  || < älter 2005/1416 jünger > >>|  

Zaha Hadid träumt von "gänzlich neuen" Gebäuden

(25.8.2005) Die Architektin Zaha Hadid will öffentliche Gebäude neu erfinden. Der ZEIT sagte sie: "Ich träume davon, Bauten zu schaffen, für die bereits eine Typologie besteht, und ihnen eine gänzlich neue Aura zu verpassen: Flughäfen, Kliniken, Schulen, Regierungsgebäude. Die Herausforderung bei solchen Projekten ist besonders groß."

Der Architektur werde insgesamt nicht genug Freiraum gegeben: "Wenn man uns Architekten konsequent tun ließe, wovon wir träumen, wäre die Welt ein besserer Ort." Sie sei allerdings: "nicht der Typ, der seinen Träumen nachhängt. Ich habe auch meine Entwürfe nie als Traumgespinste betrachtet oder als traumähnliche Gebilde - auch wenn andere sie damit assoziieren."

Der komplette Beitrag erschien in der ZEIT Nr. 35 vom 25. August 2005.

ausgewählte weitere Meldungen: