Redaktion  || < älter 2004/1746 jünger > >>|  

Neue ift Richtlinie regelt visuelle Beurteilung von Innentüren

Beurteilung von Mängeln an Innentüren, Innentür, Zimmertür, Wohnungstür hinsichtlich Kratzern, Fehlern, Schadstellen

(22.12.2004) In den letzten Jahren kam es immer häufiger zu vermeintlichen Mängeln an Innentüren. Da es zu diesem Thema keine offiziellen Angaben zur Beurteilung gibt, wurde vom ift Rosenheim eine entsprechende Richtlinie verfasst. Mit Ausgabedatum November 2004 erschien:

  • ift Richtlinie HO-11/1
    Visuelle Beurteilung von Innentürelementen aus Holz und Holzwerkstoffen sowie anderen Materialien

In der Richtlinie werden - wie der Name schon sagt - Angaben zur visuellen Beurteilung von Innentüren gemacht. Es handelt sich dabei um Empfehlungen, die dem Anwender Hinweise zur Überprüfung und Bewertung der zu beurteilenden Flächen der Türelemente geben sollen.

Die Richtlinie ist gültig für die visuelle Beurteilung eines montierten, funktionsfähigen Innentürelements im Objekt, bestehend aus Zargenrahmen und Türblatt. Bei der Prüfung ist die Ansicht auf das fertig montierte Türelement in der standardmäßigen Nutzung maßgebend. Noch nicht montierte Elemente sind ebenfalls in der standardmäßigen Nutzung aufrecht stehend zu betrachten.

Die Prüfung ist in einem Abstand von mindestens 1,0 m zur betrachteten Ebene des Elementes durchzuführen. Hierbei ist der Betrachtungswinkel außerdem der üblichen Raumnutzung anzupassen. Die Betrachtungshöhe beträgt ca. 1,7 m. Geprüft werden sollte unter Lichtverhältnissen, die denen des Tageslichtes oder der üblichen Raumbeleuchtung entsprechen. Streiflicht, grelles Sonnenlicht, künstliche Beleuchtung oder direkte Bestrahlung beispielsweise durch Baustrahler sind nicht zulässig.

  • Hinweis: Markierungen vermeintlicher Fehler am Element sind vor der Prüfung zu entfernen.

Ist der Hersteller der Elemente bekannt und hat dieser in seinen technischen Unterlagen wie auch in den Verkaufsunterlagen Angaben zur Qualität und zum Aussehen der Elemente getroffen, so sind diese bei der Beurteilung mit zu berücksichtigen.

Die Richtlinie kostet 10 Euro zzgl. Versand- und Bearbeitungsgebühren von 5 Euro. Sie kann beim ift Rosenheim bezogen werden. Im Literaturverzeichnis findet sich die Richtlinie unter dem Themengebiet "Beschichtung/Oberfläche"; alternativ kann Sie über literatur@ift-rosenheim.de bestellt werden.

ausgewählte weitere Meldungen: