Redaktion  || < älter 2004/1462 jünger > >>|  

Unipor-Ziegel-Gruppe gibt sich ein neues Outfit

(29.10.2004) Aktuelle Produkte, die schönsten Ziegelbauten, neues Logo – die Unipor-Ziegel-Gruppe präsentiert sich auf der BAU 2005 (Halle A3, Stand 221/320) wieder als "Kommunikations-Zentrum rund um den Mauerwerksbau".

<---->

Der Messestand zur BAU 2005 erscheint erstmalig im neuen Design der Unipor-Ziegel-Gruppe. Das offene Stand-Konzept lädt dabei zum ungehinderten Informationsaustausch ein. "Planer, Baustoffhändler und Bauunternehmer bekommen einen angenehmen Treffpunkt, um Kontakte zu pflegen und zu knüpfen", stellt Unipor-Geschäftsführer Dr. Thomas Fehlhaber fest.

Das Fachpublikum kann sich zudem am Messestand über die jüngsten Entwicklungen im Ziegel-Sektor informieren: So stellt Unipor vor Ort weiter verbesserte Produkte vor, die insbesondere den Schall- und Brandschutz im Focus haben. Mit nunmehr 36 bauaufsichtlichen Zulassungen sieht sich die Unipor-Gruppe als "Forschungs-Spitzenreiter der Branche".

Komplettiert wird der Messeauftritt durch die Siegerehrung zum 6. Unipor-Architekturpreis "Im Einklang mit der Natur", die am Nachmittag des Eröffnungstages stattfindet. Die schönsten Ziegelbauten werden während der gesamten Messezeit am Stand präsentiert.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: