Redaktion  || < älter 2004/1205 jünger > >>|  

ACO Markant: Neuheiten für die Fassaden- und Terrassenentwässerung

Linienentwässerung, Terrassenentwässerung, Fassadenentwässerung, Fassadenrinne, Entwässerungsystem(9.9.2004) Die ACO Markant GmbH hat ihr Programm für die Fassaden- und Terrassenentwässerung wesentlich erweitert. "Bei den Neuentwicklungen haben wir unser Know-how der hochwertigen ACO ProfiLine Systeme auf Alternativen übertragen, die sich besonders für unkomplizierte Bausituationen eignen", erklärt Peter Seidl, Geschäftsführer von ACO Markant. Neu im Sortiment ist ACO Standard, ein universelles System mit vereinfachter Höhenverstellung, das in den Baubreiten 10, 13 und 25 cm geliefert wird. Erstmals zur GaLaBau 2004 wird auch die ACO Fassadenrinne vorgestellt, ein funktionales, 13 cm breites System mit fixen Bauhöhen. Gemeinsames Kennzeichen aller Lösungen ist die einteilige Bauweise, die Handling und Einbau erheblich vereinfacht. Ein anderer Vorteil liegt in der ausgereiften Hydraulik, die für hohe Sicherheit bei Schlagregen sorgt. Neues gibt es auch im Programm ACO ProfiLine. Neben 13, 25 und 50 cm wird das System jetzt in 10 cm Baubreite angeboten ­ und es geht schon bald mit einer innovativen Höhenverstellung in Serie, die auf der GaLaBau zu sehen ist. Die ACO Fassadenrinne ist ab sofort lieferbar, ACO Standard bis Ende des Jahres.

Bausteine für barrierefreie Übergänge

Jeder Planer kennt das Problem. Der niveaugleiche Übergang von Gebäuden ins Freie ist ein kritischer Punkt. Durch Witterungseinflüsse wie Schlagregen und Flugschnee können hier schnell Feuchtigkeitsschäden entstehen. Eine sorgsam zu detaillierende Konstruktion ist daher oberstes Gebot. Allerdings führen sehr niedrige Anschlusshöhen häufig zu Konflikten mit den technischen Vorschriften. Hier können die Systeme ACO ProfiLine, ACO Standard oder ACO Fassadenrinne zu baurechtlich einwandfreien Lösungen beitragen. Sie schützen wirksam vor Feuchtigkeit und lassen sich in Konzepte für barrierefreies Bauen integrieren, wenn zusätzliche Maßnahmen erfolgen. Da es sich um Sonderkonstruktionen handelt, ist eine enge Abstimmung zwischen Planer und Ausführendem erforderlich. Die ACO Markant Anwendungstechnik bietet vielfältige Unterstützung an: mit technischen Ausarbeitungen und hydraulischen Berechnungen oder als Betreuung direkt auf der Baustelle.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: