Redaktion  || < älter 2003/0734 jünger > >>|  

Design-Wettbewerb "Lights of the Future": Wohnraumleuchten für Kompaktleuchtstofflampen und LED

(10.7.2003) Mit dem Ziel, die Energieeinsparung bei der Beleuchtung privater Haushalte zu erhöhen, hat die Europäische Kommission erneut den europäischen Design-Wettbewerb "Lights of the Future" ausgeschrieben. Europaweit sind Designer, Leuchtenhersteller und Studenten aufgerufen, attraktive, preisgünstige und marktfähige Wohnraumleuchten für Kompaktleuchtstofflampen mit Stecksockel zu entwickeln. Das derzeitige Leuchtenangebot für diese Lampen - "Schwestern" der im Privatbereich bereits häufig eingesetzten Energiesparlampen mit Schraubsockel - ist nach wie vor noch begrenzt. Alternativ können erstmals auch Leuchten für LED eingereicht werden.

Anmeldeschluss für den Design-Wettbewerb ist der 30. September 2003. Über die dann bis zum 15. Dezember 2003 abgegebenen Entwürfe entscheidet eine Jury am 31. Januar 2004. Alle Wettbewerbsteilnehmer, die diese Hürde genommen haben, müssen bis zum 10. April 2004 einen funktionsfähigen Prototyp vorstellen. Die Leuchten der in fünf Kategorien ermittelten Preisträger werden auf der "Light + Building" vom 18. bis 22. April 2004 in Frankfurt am Main gezeigt.

Informationen und Anmeldung:

  • eu-greenlight.org
  • bei Paolo Bertoldi, European Commission
    Joint Research Center
    TP 450, 21020 Ispra (VA), Italien
    Tel. +39 (0)332 / 789299

siehe auch: