Redaktion  || < älter 2002/0934 jünger > >>|  

Das neue Team im Bundesministerium für Verkehr Bau- und Wohnungswesen

(24.10.2002) Der neue Bundesminister Dr. Manfred Stolpe startet mit einem neu zusammengesetzten Team an der Spitze des Bundesministeriums für Verkehr Bau- und Wohnungswesen in die neue Legislaturperiode. Die neue Mannschaft setzt sich aus erfahrenen Staatssekretären und neuen Kräften zusammen.

Parlamentarische Staatssekretäre:

  • Iris Gleicke
    Die neue Parlamentarische Staatssekretärin hatte sich bereits in der vergangenen Legislaturperiode schwerpunktmäßig im Vorstand der SPD-Bundestagsfraktion um die Themen des Ressorts gekümmert. Zudem war die Abgeordnete aus dem thüringischen Schleusingen dort mit Querschnittsaufgaben betraut. Sie kennt die Lage in den neuen Bundesländern und soll für den Aufbau Ost ein wichtiges Bindeglied ins Parlament sein.
  • Angelika Mertens
    Seit zwei Jahren hat die Parlamentarische Staatssekretärin sich vornehmlich um Verkehrsfragen gekümmert. Zuvor hatte die Hamburgerin in der SPD-Bundestagsfraktion Erfahrungen als Sprecherin der Arbeitsgruppe Verkehr Bau- und Wohnungswesen gesammelt. Sie wird in Zukunft die Themen Verkehr im Parlament vertreten und sich speziell der Fragen des maritimen Standortes annehmen.
  • Achim Großmann
    Mit Achim Großmann steht dem neuen Bundesminister ein erfahrener Parlamentarischer Staatssekretär zur Seite, der in den letzten Jahren Akzente in der Städtebau- und Wohnungspolitik gesetzt hat. Die Reform des sozialen Wohnungsbaus und die Programme "Soziale Stadt" sowie "Stadtumbau Ost" tragen seine Handschrift. Er wird sich in Zukunft schwerpunktmäßig um die Bauwirtschaft insgesamt kümmern, also zusätzlich auch um die Verkehrsinfrastruktur.

Beamtete Staatssekretäre:

  • Tilo Braune
    Der gelernte Arzt aus Greifswald wechselt von seiner Funktion als Staatssekretär und Bevollmächtigter des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund als beamteter Staatssekretär ins BMVBW. Er wird die Struktur- und Entwicklungsaufgaben Ost koordinieren und die Belange der Raumordnung sowie des Wohnungs- und Städtebaus bearbeiten.
  • Ralf Nagel
    ist seit zwei Jahren beamteter Staatssekretär im BMVBW. Er kam aus dem Ministerium für Wirtschaft und Technologie des Landes Sachsen-Anhalt, wo er auch als Staatssekretär tätig war. Ralf Nagel wird wie bisher für Verkehrspolitik zuständig sein und zukünftig auch den Haushalt und die Organisation des gesamten Geschäftsbereichs des Ministeriums übernehmen.

siehe auch:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...