Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2011/0020 jünger > >>|  

Nemetschek-Vorstand steht für Vertragsverlängerung nicht zur Verfügung

(18.10.2011) Ernst Homolka, Alleinvorstand des Softwareherstellers Nemetschek AG, hat am 17.10.2011 dem Aufsichtsrat der Gesellschaft mitgeteilt, dass er für eine Verlängerung seines bis zum 31. Dezember 2012 laufenden Vorstandvertrages nicht zur Verfügung steht.

Ernst Homolka, Alleinvorstand der Nemetschek AG, begründete seine Entscheidung laut Adhoc-Mitteilung wie folgt:

„Ungeachtet der erfolgreichen Entwicklung der Gesellschaft in den vergangenen Jahren sowie der sich abzeichnenden Erfolge im laufenden Geschäftsjahr gibt es zwischen Vorstand und Aufsichtsrat unterschiedliche Vorstellungen über die künftige strategische Ausrichtung der Gesellschaft, die sich nicht miteinander in Einklang bringen lassen. Jedes Unternehmen benötigt jedoch ein Höchstmaß an Geschlossenheit zwischen Vorstand und Aufsichtsrat.
Durch die Restlaufzeit meines Vertrages ist sichergestellt, dass der Aufsichtsrat ausreichend Zeit hat, einen Nachfolger für mich zu finden.“

siehe auch für zusätzliche Informationen: