Redaktion  || < älter 2017/0425 jünger > >>|   

UFK Kabelbox bietet neue Optionen für Abschottungen in Systemböden und unter Türen

(13.3.2017; FeuerTRUTZ-Bericht) Im Rahmen der Nürnberger Brandschutzmesse präsentierte Wichmann seine neue UFK Kabelbox. Sie verfügt als erste über eine nationale bauaufsichtliche Zulassung für den Einbau im Systembodenbereich und wurde speziell zur Abschottung (ohne Wandanschluss) von Leitungsdurchführungen - z.B. auch im Türbereich - entwickelt.


Die dreiseitige UFK Kabelbox entspricht in allen zu prüfenden Punkten der Feuerwiderstandsklasse S90 bzw. S120. Sie ermöglicht die Verlegung von Doppelboden- oder Estrichträgerplatten direkt über der Kabelbox. Eine bis zu 1.000°C hitzebeständige Silikatnadelmatte fungiert als Abdichtung des Spaltes zwischen Abschottung und Bodenplatte. Monteure können die aufnehmbaren Bodenplatten als Revisionsöffnung nutzen, um das darunter liegende Schott flexibel nachzubelegen

Weitere Informationen zur UFK Kabelbox können per E-Mail an Wichmann angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: