Redaktion  || < älter 2016/1581 jünger > >>|   

Gateway bindet Heiztechnik von Junkers Bosch in KNX-Bussysteme ein

Bosch Gateway KNX 10 - digitale Heizung
  

(3.11.2016) Mit dem Bosch Gateway KNX 10 eröffnet sich die Möglichkeit, Heizgeräte von Junkers Bosch in SmartHome-An­lagen einzubilden, die den von vielen Haustechnik-Komponen­ten häufig genutzten offenen KNX-Standard verwenden - so­fern die einzubindende Gas- oder Ölheizung bzw. Wärmepumpe von Junkers Bosch stammt und mit dem EMS2-Regler und ei­nem Internet-Gateway ausgestattet ist.

Digitalisiertes Heizen

Die Bedienung der Heizungsanlage erfolgt dann über KNX-Be­dieneinheiten an der Wand oder via Smartphone und Tablet. Darüber hinaus kommunizieren die KNX-Komponenten (z.B. Fensterkontakte, Wetterstationen, Raumthermostate, Lüf­tungsanlage,...) untereinander und übernehmen auf Wunsch die Heizungsregelung vollständig (Stichwort: Internet of Things, IoT). Junkers Bosch erwartet in dieser Betriebsart Energieeinsparungen von bis zu 40%. Zudem schützt der de­zentrale Aufbau das KNX-System vor Störungen: Der Ausfall einer Komponente hat keine Auswirkung auf die Funktion der anderen:

Zur Erinnerung: KNX bietet als offener Bus-Standard eine hohe Kompatibilität mit den Produkten von mehr als 370 Elektro- und Heizungsherstellern aus 73 Ländern. Bosch Thermotechnik ist nach ISO 9001 zertifiziertes Mitglied des Netzwerks KNX-Deutsch­land und gewährleistet mit dem Gateway KNX 10 die Einbindung von Junkers Bosch Heizsystemen.

Weitere Informationen zum Bosch Gateway KNX10 können per E-Mail an Junkers Bosch angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: