Redaktion  || < älter 2016/1521 jünger > >>|   

Armstrong überarbeitet seine TechZone-Decke, Trox optimiert dazu die Schlitzdurchlässe

(20.10.2016) Trox arbeitet schon seit einigen Jahren mit dem Deckenspezialisten Arm­strong zusammen und liefert u.a. lufttechnische Komponenten für das TechZone-De­ckensystem. Jetzt hat Armstrong dieses Deckensystem komplett überarbeitet. Ein wichtiges Ziel war dabei die Integration bestehender Standardprodukte. Dies gilt von der Profilschiene bis hin zu den technischen Komponenten. 


Foto © Trox

Trox hat für die Lüftungstechnik den Schlitzdurchlass VSD35 an das neue Deckensys­tem angepasst. Dazu wurde der Schlitzdurchlass mit einem abgestimmten Einbaurah­men versehen, der eine optisch ansprechende Integration in das Deckenbild ermög­licht.

Der Schlitzdurchlass für das Rastermaß von 1.200 mm ist als Einzelgerät oder als Bandausführung verfügbar. Lufttechnisch gibt es für die 1-, 2- oder 3-schlitzige Vari­ante keine Unterschiede zum Standardprodukt. Je nach Auslegung reicht der mögliche Volumenstrom von 29 bis 357 m³/h. Die Kühlleistung ist variabel zwischen 78 und 952 Watt. Für Auslegungen kann der Trox Easy-Product-Finder genutzt werden - siehe u.a. den Beitrag „Trox Easy Product Finder wurde um die Produktgruppe "Filter" erwei­tert“ vom 8.11.2011.

Weitere Informationen zu TechZone-Decke und Schlitzdurchlässen können per E-Mail an Armstrong und per E-Mail an Trox angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: