Redaktion  || < älter 2016/1436 jünger > >>|   

Winkhaus blueSmart App: Zutrittsberechtigungen per Smartphone übertragen

(30.9.2016; Security-Bericht) Man denke an dezentral agie­rende Pflegedienste, Serviceagenturen oder Außendienstler: Eine neu angekündigte Winkhaus App will die Möglichkeiten der hauseigenen blueSmart-Schließanlagen erweitern, indem z.B. zeitlich beschränkte Zutrittsberechtigungen von mobilen Endgeräten empfangen und ad hoc im Zusammenspiel mit ei­nem blueSmart Active Schlüssel genutzt werden können - zur Er­innerung siehe Baulinks-Beitrag „blueSmart Active: Aktiver Elektronikschlüssel von Winkhaus mit vielen Talenten“ vom 1.10.2014.

Zudem könnte die neue App mit dem entsprechendem Konzept dahinter für Filialbetriebe von großem Nutzen sein: In der Zen­trale wird die über viele Standorte verteilte Schließanlage ad­ministriert. Die Filialleiter vor Ort müssen sich dabei nicht mehr in die Software zur Schließanlagenverwaltung einarbeiten, son­dern nutzen stattdessen die blueSmart App: Mit dieser lassen sich die zentral angelegten Schließplanänderungen empfangen und an die blueSmart Active Schlüssel vor Ort übertragen. Die­se Schlüssel agieren anschließend als kleine Programmiergeräte, die die Änderungen an die Türkomponenten weitergeben.

Die neue blueSmart App für iOS und Android soll ab dem 2. Quartal 2017 in den jewei­ligen Stores zum Download bereitstehen.

Weitere Informationen zur blueSmart App und zum blueSmart Active Schlüssel können per E-Mail an Winkhaus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: