Redaktion  || < älter 2016/1218 jünger > >>|   

Climowool Glaswolle mit neuer Bindemittelrezeptur ab August

(23.8.2016) Die Climowool GmbH bringt in diesen Tagen eine neue Generation Glaswolle auf den Markt: Dank einer neuen Bindemit­telrezeptur soll Climowool-Glaswolle künftig umweltschonender, verträglicher und nachhaltiger sein als bisher - was mit dem inter­nationalen Eurofins-Zertifikat „Indoor Air Comfort GOLD“ belohnt wurde. Das neue Bindemittel verspricht für die Praxis ...

  • eine niedrige Staubentwicklung und Feuchteresistenz,
  • hohe Klemmkraft sowie
  • ein weiches und angenehmes Hautgefühl.

Rico Neumann, Geschäftsleiter der Climowool GmbH, erinnert, dass „Forderungen nach mehr Nachhaltigkeit und hoher Umwelt­verträglichkeit bei Bauherren und in Folge auch bei Verarbeitern ebenso verstärkt in den Vordergrund rücken wie hohe Qualitäts­ansprüche.“ Dementsprechend soll die neue Bindemittel-Rezeptur frei von Formaldehyd, Phenol, Acrylen und künstlichen Farbstoffen sowie Färbe- oder Bleichmitteln sein. Neumann verspricht zudem, dass eine umweltschonendere Produktion sich positiv auf die Energiebilanz der Produkte auswirke.

Die neue Generation Glaswolle wird seit Mitte August sukzessive die bisherigen Glas­wolle-Produkte ersetzen. Die vollständige Umstellung ist bis Ende 2016 geplant. Hin­sichtlich Bestellung, Gewährleistung und Lagerung der Produkte ändere sich nichts, so Neumann. Alle EAN-Codes und Artikelnummern blieben erhalten.

Weitere Informationen zur neuen Generation Glaswolle können per E-Mail an Climowool angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: