Redaktion  || < älter 2016/1152 jünger > >>|   

Neues RLT-Innengerät von Mitsubishi Electric für abgehängte Decken im Euroraster

(11.8.2016) Bei abgehängten Decken kann es auf jeden Millimeter ankommen, wenn im Deckenzwischenraum Haustechnik unterzubringen ist. In diesem Sinne hat Mitsubishi Electric jetzt eine Eurorasterkassette für die City Multi VRF- bzw. M-Serie vorgestellt, die mit 245 mm auskommt und mit einem Seitenmaß von 625 mm in alle gängigen Sys­temrasterdecken passt. Vergleichbare Produkte benötigen mit rund 300 mm Höhe spürbar mehr Freiraum in der Deckenkonstruktion. 

Optionaler i-see Sensor für eine bedarfsgerechte Raumklimatisierung

Erstmals kommt in dem optisch überarbeiteten Innengerät der neue optionale i-see Sensor zum Einsatz. Dieser scannt permanent den zu klimatisierenden Raum und erhält so die Information, wo sich Menschen aufhalten. Im Vergleich zu einem einfachen In­frarot-Bewegungsmelder oder ähnlicher Sensorik tastet der i-see Sensor 752 unter­schiedliche Punkte im Raum dreidimensional ab.

Ändert sich die Anzahl der Personen im Raum, passt die Elektronik die Kühl- bzw. Heiz­leistung an. Halten sich eine bestimmte Zeit lang keine Menschen mehr im Raum auf, schaltet das Innengerät selbstständig in einen vorab festgelegten Stand-by-Modus und reduziert so den Energieeinsatz.

Ein weiteres Merkmal des Innengerätes von VRF-Anlagen ist die kontrollierte Einbrin­gung des Luftstroms. Hierfür lassen sich alle vier Lamellen durch die im Raum installier­te Fernbedienung separat regeln und ansteuern. So lässt sich der Luftstrom gezielt in die Raumbereiche führen, in denen er benötigt wird. Durch eine neue Luftführung im Gerät ist in Verbindung mit den ebenfalls neu gestalteten Ausblaslamellen ein nahezu horizontaler Luftauslass an der Decke möglich. Erst nach einer definierten Wurfweite und Reduzierung der Luftgeschwindigkeit sinkt der konditionierte Luftstrom langsam in Richtung Boden. So sollen Zugerscheinungen vollständig vermieden werden.

Der eingesetzte Ventilator wurde ebenfalls vollständig überarbeitet. Dank eines neuen 3D Turbo-Ventilators wurden in Verbindung mit der optimierten Luftströmung im Gerät die Schallemissionen auf bis zu 25 dB(A) reduziert.

Die Montage bzw. Installation des Deckengerätes wurde ebenfalls verbessert: Für die temporäre Befestigung an der Decke während der Einbringung dienen zwei stabile Auf­hängungen. So können gerade während der Montage keine Kleinteile herunterfallen oder verloren gehen.

Erhältlich ist die neue Eurorasterkassette in sechs Leistungsgrößen ...

  • von 1,7 bis 5,6 kW Kühlleistung und
  • von 1,9 bis 6 kW Heizleistung.

Erstmals steht damit auch ein Produkt mit besonders großen Kühl- und Heizleistungen oberhalb von 5 kW zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Eurorasterkassette für die City Multi VRF- bzw. M-Serie können per E-Mail an Mitsubishi Electric angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: