Redaktion  || < älter 2016/1071 jünger > >>|   

Sentinel Haus Institut hat Dachbodentreppen hinsichtlich ihrer Wohngesundheit überprüft


  

(27.7.2016) Schadstoffarme Bauprodukte gewinnen wegen immer dichterer Gebäude an Bedeutung. Typische Schadstoffe, die aktuell die Raumluft gerne belasten, sind flüchtige organi­sche Verbindungen (TVOC) und Formaldehyd (HCHO).

Vor diesem Hintergrund untersucht das Sentinel Haus Institut (SHI) bereits seit Jahren relevante Bauprodukte - so auch ganz aktuell Dachbodentreppen. Demnach liegen Wellhöfer Bo­dentreppen um das 9-Fache unter dem unbedenklichen Wert, der vom SHI gefordert wird.

Das Sentinel Haus Institut hat die strengen internationalen Richtlinien und die Empfeh­lungen des Umweltbundesamtes (siehe Grafik unten) im SHI-Gesundheitspass zusam­mengefasst. Dieser dokumentiert und zertifiziert rechtssicher die gesundheitliche Qua­lität von Gebäuden:

Weitere Informationen zu wohngesunden Bodentreppen können per E-Mail an Wellhöfer angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: