Redaktion  || < älter 2016/1068 jünger > >>|   

Vorsicht: Treppe als Falle für Immobilienbetreiber


Foto: aristo B GROUP
(Bild vergrößern)

(27.7.2016) In Deutschland sind beim Bau von Treppen die je­weiligen Landesbauordnungen relevant. Sie fordern meist nur einen Handlauf und eine irgendwie geartete Beleuchtung. Ist die Bauabnahme erfolgt, glauben viele, dass alle rechtlichen Vorgaben erfüllt sind - was aber längst nicht der Fall sein muss. Denn bei einem Treppensturz greift das Zivilrecht und die Frage nach der Verkehrssicherheit. Laut Bundesgerichts­hof ist eine Treppe erst dann verkehrssicher, wenn ...

  • links und rechts ein Handlauf vorhanden ist und
  • blendfreies, mehrflammiges und verschattungsfreies Licht die Treppe erhellt.

Zudem besteht die Pflicht zur Nachrüstung. Zahlreiche Ge­richtsurteile nach Treppenstürzen gründen auf diesen höchst­richterlichen Entscheidungen.

Darüber hinaus stuft der Verband der Haftpflichtversicherer nicht verkehrssichere Treppen als grobe Fahrlässigkeit ein. Bei grober Fahrlässigkeit verweigert die Haftpflichtversiche­rung in der Regel die Regulierung des Schadens. Der Hausbesitzer respektive Gebäu­debetreiber bezahlt dann den Schadensersatz und Schmerzensgeld bis hin zu lebens­langer Rente selbst.

  • Mehr als 90% aller Treppen in öffentlich zugänglichen Gebäuden sollen demnach nicht verkehrssicher sein.
  • In Deutschland stürzen pro Jahr über 600.000 Personen auf Treppen mit oft schwerwiegenden Folgen, über 1.000 sterben daran.
  • Mit einem einzigen Treppensturz ist die Wirtschaftlichkeitsberechnung überholt.

Licht-Handlauf Systeme AQUA und LINUS

Um das Damoklesschwert namens „Treppe“ zu entschärfen, bieten sich Handläufe mit eingebauten LEDs an - so wie beispielsweise die Systeme AQUA und LINUS von Aristo B Group, die die rechtlichen Vorgaben erfüllen und zudem für die Notlichtfunktion vor­bereitet sind.

Die Handläufe werden steckerfertig durchverdrahtet geliefert. Die Kosten sind ver­gleichbar mit einer konventionellen Lösung, wenn zu einem normalen unbeleuchteten Handlauf noch extra Kosten für Treppenhaus-Leuchten, Notlichtleuchten und deren Installation hinzugerechnet werden.

Weitere Informationen zu Licht-Handläufen können per E-Mail an Aristo angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: