Redaktion  || < älter 2016/0543 jünger > >>|  

Fußboden-Heizkreisverteiler mit automatischer AFC-Thermostat-Ventiltechnik neu von IMI Hydronic

(27.4.2016; SHK- / IFH/Intherm-Bericht) Mit Dynacon Eclipse hat IMI Hydronic Engineering einen Fußboden-Heizkreisvertei­ler mit integrierter automatischer Thermostat-Ventiltechnik der neuen Generation vorgestellt. Dafür wurde die automati­sche Durchflussregelung (AFC-Technologie) der Marke IMI Hei­meier für Volumenströme bis 300 l/h angepasst und im Heiz­kreisrücklauf integriert. Dies ermöglicht auch die Einbindung einer Durchflussanzeige im Vorlauf pro Heizkreis zur Funktions­kontrolle. Sie zeigt auf einen Blick, dass die einmal für jeden Heizkreis eingestellte Durchflussmenge kontinuierlich angepasst und eine Überversorgung der Nachbarkreise verhindert wird.  Das vereinfacht die In­betriebnahme merklich, denn es erfolgt ein automatischer hydraulischer Abgleich, oh­ne dass komplexe Berechnungen oder zeitintensive, wiederholte Durchflusseinstellun­gen durchgeführt werden müssten.

Der Verteiler ist für einen Durchflussbereich zwischen 30 und 300 l/h pro Heizkreis ausgelegt. Der neue Aufbau sorgt dafür, dass die erforderliche Durchflussmenge le­diglich ein einziges Mal während der Installation eingestellt werden muss. Nach der Montage eines EMO Stellantriebs oder Handrads ist die Einstellung vor unbeabsich­tigter Veränderung geschützt. Die Voreinstellungen bleiben auch nach einer individu­ellen Absperrung der einzelnen Heizkreise im Vor- wie im Rücklauf erhalten. Hierdurch kann nach Reparatur und Wartung des Systems die Wieder-Inbetriebnahme einfacher und schneller durchgeführt werden.

Der neue Heizkreisverteiler ist konzipiert ...

  • für Fußboden-, Wand oder Deckensysteme
  • zum Heizen und Kühlen
  • mit einer Betriebstemperatur von 2 bis 60 °C,
  • mit dem Nenndruck PN 6 und
  • mit einem maximalen Differenzdruck von 60 kPa.

Aufgrund seiner automatischen Durchflussregel-Funktion eignet sich der Heizkreisver­teiler insbesondere für den Einsatz in Bestandssystemen mit hydraulischen Problemen, für die keine Berechnungs- und Revisionsunterlagen vorliegen oder in denen die Heiz­kreislängen bzw. der Verlegeabstand unbekannt sind. Mit seinen kompakten Abmes­sungen und Einbaulängen sollte sich der aus korrosionsbeständigem Edelstahl gefer­tigte Verteiler zudem auch leicht bei beengten Platzverhältnissen montieren lassen.

Das Produktportfolio umfasst Verteiler mit drei bis 12 Regelkreisen sowie Verteiler­schränke in unterschiedlichen Größen als Aufputz- und Unterputz-Ausführung. Funk­tionale Anschluss-Sets mit integrierten Absperrkugelhähnen, Regulierventilen sowie Schlamm- und Luftabscheidern ergänzen das Sortiment. Des Weiteren enthält das An­gebotsspektrum eine Festwertregelstation für eine hydraulisch entkoppelte Vorlauf­temperaturregelung sowie ein Anschluss-Set zur Integration eines Wärmemengenzäh­lers. Und in Kombination mit den thermischen Zweipunkt-Stellantrieben EMOtec sowie dem Funkregelsystem Radiocontrol F ist auch eine zeitgesteuerte Regelung der Raum­temperatur ohne Verkabelung möglich. Darüber hinaus sind optimal auf den neuen Fußboden-Heizkreisverteiler angepasste Raumthermostate erhältlich.

Weitere Informationen zu Dynacon Eclipse können per E-Mail an IMI Hydronic Engineering angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: