Redaktion  || < älter 2016/0108 jünger > >>|  

Gestalterisch anspruchsvoller Sichtbeton für den Boden auf 8 Seiten

Dyckerhoff Broschüre „ Architektonische Highlights mit Terraplan“
  

(26.1.2016) Der Trend zur Sichtbetonarchitektur beschränkt sich längst nicht auf Wände. Mit dem Fußbodensystem Terra­plan bietet Dyckerhoff die Möglichkeit, einen Boden aus reinem Beton ohne Beschichtung herzustellen. Gefertigt werden diese fugenlosen Böden auf Basis von Dyckerhoff Weiss Weißzement. Je nach Materialzusammensetzung und Schleiftechnik können dabei unterschiedliche optische Effekte erzielt werden:

  • Durch eine gröbere Körnung und intensives Schleifen wird eine terrazzoähnliche, edle Oberfläche erzeugt, wie sie gerne für Museen, Schulen oder das anspruchsvolle Wohnen angestrebt wird.
  • Eine feine Körnung und/oder leichtes Anschleifen führt hingegen zu einer schlichten Optik. Solche Böden passen gut zu Sichtbeton­wänden und allge­mein zum derzeitigen Purismus-Trend in der Architektur.

Diese Bandbreite an zeitgemäßen Terraplan-Böden spiegelt sich auch in der neuen Dy­ckerhoff Broschüre „ Architektonische Highlights mit Terraplan“ wider. Die gezeigten Beispiele reichen von Schulen und Museen über Theater und Veranstaltungszentren bis hin zu einer Stadtvilla. Ein besonders aktuelles Bespiel ist das neue NS-Dokumen­tationszentrum in München, bei dem die Wände und Böden aus Sichtbeton einen an­gemessenen Rahmen für die sensible Thematik bieten.

Die Broschüre „Architektonische Highlights mit Terraplan“ kann per E-Mail an Dyckerhoff angefor­dert werden und ist unter dyckerhoff-terraplan.de down­loadbar (direkter PDF-Download).

siehe auch für zusätzliche Informationen: