Redaktion  || < älter 2015/0824 jünger > >>|  

Fortis: Lastabtragende Schiebetür-Wandtasche für den Trockenbau neu von Eclisse

(11.5.2015; BAU-Bericht) Eclisse, wichtiger Impulsgeber auf dem stetig wachsenden Markt der Schiebetüren, hat auf der BAU 2015 mit Fortis das erste Einbauelement für den Trocken­bau vorgestellt, das Lasten an der Wandtasche aufnehmen und abtragen kann.

Das Schiebetür-Element ermöglicht somit barrierefreie Bäder auf kleinstem Raum, da erstens keine Drehflügeltür in den Raum ragt oder ständig umfahren werden muss und zweitens die Wandfläche, in der das Türblatt geparkt wird, auch im Tro­ckenbau für den Haltegriff und den Sitz im Bereich der Dusche genutzt werden kann - für den Massivbau gibt es bereits seit 2013 mit Ewoluto so ein Element von Eclisse.

Fortis wird vormontiert auf die Baustelle geliefert und vor Ort mit Gips- oder Faserzementplatten beplankt. Das Element er­füllt in Kombination mit dem HEWI Handlauf 950.36.13090 und dem HEWI Klappsitz mit Bodenstütze 801.51.2025 die Anforderungen an die Durchbiegung bei belasteten An­bauten in Anlehnung an die DIN 18183-1 in Verbindung mit DIN 4103-1.

Das Element ist mit Komfortzubehör ergänzbar und mit allen marktüblichen Holz- und Glastürblättern kombinierbar. Eclisse plant zudem lastentragende Einbauelemente für weitere Einsatzbereiche in der Küche und dem Wohnbereich.

Weitere Informationen zur lastabtragenden Schiebetür-Wandtasche Fortis können per E-Mail an Eclisse angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: