Redaktion  || < älter 2015/0618 jünger > >>|  

Rebranding von KWC mit „Swiss Water Experience“


  

(14.4.2015; ISH-Bericht) Ein neues Logo, ein neuer Claim, eine neue Bildsprache und Tonalität: KWC richtet sich mit ei­nem neuen Auftritt auf die Zukunft aus. Damit soll nicht nur die längst vollzogene Entwicklung zur international renommier­ten Armaturenmarke dokumentiert werden; die neue visuelle Identität verweist gleichzeitig auch auf die weitere Ausrich­tung und den Anspruch, „als weltweit führende Marke hochwertiger Armaturen eine neue Intelligenz in Bad und Küche erlebbar zu machen“.

Zur Erinnerung: Die Franke Holding hat 2013 KWC von IK Investment Partners über­nommen (siehe Beitrag vom 2.4.2013). Bis dahin war KWC gleichsam eine Schwester der Hansa Metallwerke AG (inzwischen Hansa Armaturen GmbH sowie von Oras über­nommen) und deshalb hierzulande wenig bis gar nicht im Bad-Bereich engagiert.

Auf der Basis von 140 Jahren Erfahrung werden KWC Armaturen nach wie vor in der Schweiz entwickelt und gefertigt. Die Produkte sollen die Schweizer Bergwelt und de­ren erfrischend reines Wasser von der Quelle zur Nutzung symbolisieren - und genau das wird mit einer neuen Image-Bilderwelt visualisiert:

Der Aarauer Fotograf Jean-Jacques Ruchti hat sich mit seiner Kamera auf eine Reise quer durch die Schweiz gemacht, um die faszinierenden Wasserwelten einzufangen, die jetzt in Inseraten und Werbemitteln „KWC - Swiss Water Experience“ visualisieren.

siehe auch für zusätzliche Informationen: