Redaktion  || < älter 2015/0347 jünger > >>|  

TRAV®frame: Neues Fenstereinbausystem von Hella ohne TRAV inside

(27.2.2015; BAU- und R+T-Bericht) Vollmundig hat Hella,  ein internationales Unternehmen mit Stammsitz in Österreich, auf den Frühjahrsmessen mit TRAV®frame ein System vorge­stellt, das die bauphysikalisch sichere Montage von Fenstern mit Sonnenschutz erleichtern soll. So hieß es in München und Stuttgart: „Quantensprung für Planer und Bauherren.“, „Bald werden alle Fenster so eingebaut.“ oder „Wir möchten der Ge­berit-Kasten der Fensterbranche werden.“ Dazu sei allerdings angemerkt, dass beispielsweise Beck+Heun bereits 2010 ein hochdämmendes Fenstereinbausystem vorgestellt und auch weiterentwickelt hat - bis hin zur integrierten dezentrale WRG-Lüftung.

By the way: Auch wenn auf dem neuen Fenstereinbausystem von Hella „TRAV“ draufsteht, ist auf Nachfrage kein TRAV im Sinne der deutschen „Technischen Regeln für absturzsichernde Verglasungen“ drin - zumindest nicht explizit nachgewiesen.

TRAV®frame wird in die Fensteröffnung des Rohbaus als ferti­ges Bauteil eingesetzt, das später das Fenster und den Son­nenschutz aufnimmt. Wärmebrücken, Putzrisse oder andere Konstruktionsfehler sollen so ausgeschlossen werden, die Energiewerte seien „brillant“, die Schalldämmung ebenso.


Berücksichtigt werden sollte allerdings auch, dass so ein Fenstereinbausystem die verfügbare Fensteröffnung verkleinert. Was sich bei einem Neubau von vornherein ein­planen lässt, kann bei Sanierungen zu reduziertem Tageslichteinfall führen und even­tuell eingeplante passive Solargewinne verringern. Dann bieten sich eher Systeme an, die nicht in die Fensteröffnung gesetzt werden, sondern sich in die Dämmebene vor die Fensteröffnung kleben lassen - wie beispielsweise das Vorwandmontage-System von Tremco Illbruck.

Weitere Informationen zu TRAV®frame können per E-Mail an Hella angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...