Redaktion  || < älter 2015/0340 jünger > >>|  

Heroal mit neuem Geschäftsbereich „Sonnenschutz“ auf der R+T 2015

(26.2.2015; R+T-Bericht) Heroal hat in Stuttgart auf über 530 m² neben Rollladen- und Rolltorsystemen den neuen Ge­schäftsbereich „Sonnenschutz“ vorgestellt. Damit bietet der Systemgeber für die Gebäudehülle nun auch ausgewiesene Systemlösungen zur außenliegenden Beschattung an. Dazu zählen aktuell ...

  • der bereits 2012 vorgestellte Alu-Rollladen heroal rs hybrid, der sich textilen Sonnenschutz zum Vorbild genommen hat (siehe Baulinks-Beitrag vom 2.3.2012),
  • mit heroal LC eine Art Tageslichtrolladen, bei dem sich einzelne Lamellen dank Magneten aufklappen lassen (siehe Bild rechts oben aus dem Nachbarbeitrag zum heroal LC) sowie
  • der neue Zip Screen.heroal VS Z (Beitrag in Vorbereitung).

Heroal hat sich mit den Neuentwicklungen das Ziel gesetzt, natürliches Tageslicht effizient in die Architektur einbeziehen zu können: „Im Bereich Sonnenschutz haben wir uns darauf konzentriert mehr natürliches Licht in den Alltag und vor allem in den Berufsalltag zu integrieren. Dies führt zu mehr Ausgeglichenheit und Wohlbefinden,“ verspricht Heroal-Geschäftsführer Konrad Kaiser.

Das Geschäftsmodell, hochwertige Systemware an Partner zu liefern, welche aus die­sen Systemen langlebige Fertigelemente produzieren, soll auch beim neuen Geschäfts­feld Sonnenschutz fortgesetzt werden.

Weitere Informationen zu den Sonnenschutz-Produkten können per E-Mail an Heroal angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: