Redaktion  || < älter 2015/0248 jünger > >>|  

Familienunternehmen Hautau mit familienfremder, aber eingespielter Geschäftsführung


  

(13.2.2015) Der bisherige Hautau-Geschäftsführer Klaus-D. Vehling ist Ende 2014 in den Ruhestand verabschiedet wor­den. Er wird aber zukünftig im Beirat aktiv sein - zusammen mit Petra Hautau, die ihren Perspektivwechsel bereits zum 1.4.2014 vollzogen hatte und Beiratsvorsitzende ist (siehe auch Baulinks-Beitrag „Hautau bleibt ein Familienunternehmen“ vom 7.4.2014).

Zukünftig wird Hautau im operativen Geschäft von familienfremden Managern geführt - und zwar von ...

  • Frank Jedamski (47) als kaufmännischem Geschäftsführer für Vertrieb, Marke­ting, Produktmanagement und unternehmensübergreifende, administrative Be­reiche sowie von
  • Martin Beißner (46) als technischem Geschäftsführer für Entwicklung, Produk­tion, Logistik, Qualitätssicherung und Einkauf

Beide sind langjährige Hautau-Mitarbeiter und gehören bereits seit geraumer Zeit als Prokuristen der Geschäftsleitung des Unternehmens an. Unterstützt werden die beiden Geschäftsführer von Henning Wiemann (47) als kaufmännischem Leiter für die Bereiche Personal, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling und EDV:


Frank Jedamski, Martin Beißner und Henning Wiemann (Bild vergrößern)

Die Gründerfamilie Hautau will weiterhin im Hintergrund spürbar bleiben. Zumal die Bei­ratsmitglieder auch weiterhin aktiv in der Verbandsarbeit sind oder auch bei Bedarf das Familienunternehmen nach außen repräsentieren.

siehe auch für zusätzliche Informationen: