Redaktion  || < älter 2014/1634 jünger > >>|  

Ansaugrauchmelder für die frühestmögliche, diskrete Detektion zur Schadensminimierung

(29.9.2014; Security 2014-Bericht) Frühestmögliche Branddetektion für maximalen Schutz vor Brand- und Folgeschäden - dafür wurden die Titanus Ansaugrauchmelder von der Wagner Group GmbH entwickelt: Über Rohrleitungen entnehmen die Ansaug­rauchmelder aktiv Proben aus der Umgebungsluft. Mittels eines optischen Detektions­verfahrens namens „High Power Light Source“ sollen die Melder dann bereits geringste Mengen an Pyrolysepartikeln erkennen können: 2 Gramm stoffliche Umsetzung reichen laut Hersteller dafür aus. Damit sei das Titanus-System bis zu 2.000-fach sensibler als herkömmliche Punktmelder.

Hinzu kommt, dass hohe Räume, extreme Temperaturen oder auch Feuchtigkeit und starke Luftströmungen die Funktionssicherheit der Technik nicht behindern. Um die Ästhetik von Räumen nicht zu stören - beispielsweise in historischen Gebäuden, Mu­seen oder Hotels - können die Melder auch in der Zwischendecke verbaut werden.

Die Ansaugrauchmelder sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Je nach Modell sind sie für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete bestens geeignet:

  • Mit Micro•Sens können bis zu 5 kleine bis mittelgroße Räume gleichzeitig über­wacht werden - optional mit Room•Ident zur Lokalisierung des Brandortes.
  • Pro•Sens wird in schwierigen Umgebungsbedingungen eingesetzt. Mit bis 300 m Rohrlänge und 72 Ansaugpunkten pro Modul können Räume bis 3000 m² Fläche überwacht werden.
  • Top•Sens ist ein vollausgestattetes Ansaugrauchmeldesystem mit einer Rauch­pegel-Visualisierung, das darüber hinaus ähnliche Eigenschaften hat wie Pro•Sens. Mit seiner sensiblen Detektion lassen sich große Räume wie etwa Recyc­lingbetriebe überwachen.
  • Für empfindliche Rein- oder stark klimatisierte Räume sowie die Computerchip­fertigung wird Super•Sens empfohlen.
  • Für den Einsatz in EDV-, Server- und Schaltschränken ist Rach•Sens konzipiert worden: ein ultraflacher Ansaugrauchmelder mit einer Bauhöhe von 44,45 mm (1HE) und optionaler integrierter Löschung.

Die Titanus-Modelle Micro•Sens, Pro•Sens, Top•Sens sind darüber hinaus in den Va­rianten Standard, Silent für geräuschsensible Räume bis 23 dB(A) und TK für den Ein­satz bis zu -40º Celsius erhältlich.

Alle Modelle verfügen über eine Brandmustererkennung mit der patentierten Logic•Sens-Technik. Zur Standardausführung gehört außerdem die Luftstromüberwachung Pipe•Guard zur Überwachung von Brüchen oder Verstopfungen innerhalb des Rohrsys­tems. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die Titanus Ansaugrauchmelder an ein Netzwerk anzuschließen. Dafür können sie optional mit einer SNMP-Netzwerkkarte so­wie einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet werden.

Weitere Informationen zu Ansaugrauchmeldern können per E-Mail an Wagner angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...