Redaktion  || < älter 2014/1323 jünger > >>|  

Neues Dichtungsblech erleichtert Montage von PV-Anlagen auf Eternit Dachplatten

(4.8.2014) Um Aufdach-Photovoltaikanlagen sicher zu befestigen, sollten bauaufsicht­lich zugelassene Schrauben (z.B. Solarbefestiger) verwendet werden. Diese Schrau­ben durchdringen die Dachhaut und verankern sich im Sparren. Gleichwohl ist die Re­gensicherheit des Daches zu gewährleisten - und genau das ist die Aufgabe des So­lesia Dichtungsblechs:

Das dunkelgraue Aluminiumblech wird zwischen die vorgebohr­ten Eternit Dachplatten geschoben und schützt mit einer Auf­wölbung um das Befestigungsloch vor Wassereintritt. Zu be­achten ist dabei, dass die Pilzdichtung der Solarbefestiger voll­ständig an der Aufwölbung anliegt, aber nur leicht angepresst wird. So sei eine dauerhaft regensichere Befestigung garan­tiert, welche die Lasten der Photovoltaikanlage zuverlässig in die Unterkonstruktion leitet - verspricht Eterneit.

Das Solesia Dichtungsblech ist in den Formaten 28x38 sowie 24x58 cm erhältlich und kann für alle Eternit Dachplattendä­cher in Deutscher Deckung, Doppel-, Rhombus- und Spitz­schablonendeckung sowie Waagerechter Deckung verwendet werden. Falls notwendig, lässt sich das Solesia Dichtungsblech zudem mit einer Blechschere leicht an bauliche Gegebenheiten anpassen.

Weitere Informationen zur Montage von PV-Anlagen in Verbindung mit Dachplat­ten können per E-Mail an Eternit angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: