Redaktion  || < älter 2014/1253 jünger > >>|  

Rinnensystem BIRCOprotectPLUS speziell für Jauche-, Gülle-, Silagesickersäfte-Anlagen

(24.7.2014) Als Weiterentwicklung der BIRCOprotect-Rinne hat Birco das Rinnensys­tem BIRCOprotectPLUS vorgestellt. Die Rinne wurde für Anwendungsfälle im Bereich minderaggressiver bis hochaggressiver Medien konzipiert - vor allem mit Blick auf JGS-Anlagen (Jauche, Gülle, Silagesickersäfte).

Die Gesetzeslage für Entwässerungssysteme in solchen JGS-Anlagen verschärft sich zunehmend. Beispielsweise wird Nitrateintrag in den Boden und damit ins Grundwasser immer kritischer gesehen. „Mit BIRCOprotectPLUS haben wir eine ganzheitliche Spezial­entwicklung geschaffen, die diese strenger werdenden Anforderungen erfüllt und mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis überzeugt“, verspricht Ludwig Gerstlauer, Leiter Vertrieb und Marketing. Die mit einem speziellen Epoxidharz beschichtete Rinne weise im Vergleich zu Polymerbeton eine höhere Beständigkeit auf und könne bei Be­darf auf die zu erwartenden Medien angepasst werden.

BIRCOprotectPLUS ist in den Nennweiten 100, 150 und 200 erhältlich. Die Baulänge be­trägt einen Meter. Für dauerhafte Sicherheit soll u.a. eine achtfache Verschraubung sorgen. Darüber hinaus machen Stehbolzen die Abdeckungen verschiebesicher. Das Rinnensystem wird bis zur Belastungsklasse F 900 ausgeliefert. Damit keine Grundwas­ser gefährdenden Flüssigkeiten austreten können, ist an den Fertigteilen eine WHG-System-Verfugung vordefiniert. Zusätzlich ist der Übergang zwischen dem Betonkör­per und der vier Millimeter Massivstahlzarge speziell abgedichtet. Als Standard vorge­sehen ist eine Steg-Gussabdeckung – eine Edelstahlabdeckung ist auf Wunsch eben­falls erhältlich.

Beschichtung und Rinne mit Zulassungen

Das Epoxidharz für die Beschichtung stammt laut Hersteller aus dem Bereich der Gär­behälter und habe sich beim Einsatz mit Flüssigkeiten aus JGS-Anlagen bewährt. So­wohl das Rinnensystem BIRCOprotectPLUS als auch die Epoxidharzbeschichtung hät­ten entsprechende Zulassungen. Durch den direkten Ablauf sei zudem dafür gesorgt, dass die Medien nicht über längere Zeit im Rinnensystem stehen.

BIRCOprotectPLUS soll sich für alle Einsatzbereiche in landwirtschaftlichen Betrieben eignen - auch in Ställen. Ebenso könne es in Recycling- und Industriebetrieben sowie in Biogas- und Rottenanalgen zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen zu BIRCOprotectPLUS können per E-Mail an Birco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: