Redaktion  || < älter 2014/0748 jünger > >>|  

Vasco: Rebranding von Brugman, Thermic und Superia

Vasco Logo
  

(5.5.2014) Seit dem 1. Mai 2014 vermarktet die The Heating Company, Teil der Vaessens Gruppe, ihre gesamten Produkte weltweit unter dem Namen ihrer bekanntesten Marke - näm­lich „Vasco“. „Heutzutage hat ein klares, geradliniges Profil mehr Priorität als je zuvor“, begründet CEO Patrick Nijs dieses Rebranding, das alle Heizkörper, Belüftungssysteme und Fußbodenheizungen des Unternehmens betrifft.

Unter dem Dach der The Heating Company scharten sich bislang neben der Heizkör­permarke Vasco auch die Marken Brugman, Thermic und Superia. Zu Vasco gehörten darüber hinaus Lüftungen sowie - in den Benelux-Ländern - Fußbodenheizungen. Weil sich die Marke dadurch zunehmend als Komplettanbieter für ein gutes Raumklima pro­filierte, ist „Vasco“ seit Mai 2014 der neue, übergreifende Name für das gesamte Sor­timent – für alle ...

  • Design- und Plattenheizkörper,
  • Handtuchtrockner,
  • Bodenheizungen und
  • Lüftungen.

„The Heating Company war auf dem Markt ohnehin weniger bekannt als Vasco“, er­klärt CEO Patrick Nijs weiter, der seit circa einem Jahr im Unternehmen tätig ist.

Gütesiegel: „a Vasco brand“

Im Rahmen des Rebrandings will Vasco die Produktionskosten reduzieren, das Marke­ting vereinfachen und der Produktentwicklung mehr Raum lassen. Das bedeute jedoch nicht, so Patrick Nijs, dass die starken Marken zeitnah entsorgt würden: „In erster Li­nie bleiben sie bestehen und werden nur mit dem Zusatz ‚a Vasco brand’ versehen. Als eine Art Gütesiegel.“

Weitere Informationen zu Vasco können per E-Mail an Vasco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: