Redaktion  || < älter 2014/0359 jünger > >>|  

Kemperol Fallstop verbessert Hagelwiderstand von Lichtkuppeln um bis zu 3 Klassen

(26.2.2014; Dach+Holz-Bericht) Taubeneigroße Hagelkörner und Starkregen - Unwetter nehmen zu in Deutschland. Allein 2013 gab es mehrere schwere Gewitter mit Millionenschäden. Dächer trifft es dabei besonders: Die Hagelkörner schädigen Abdichtungen, zerstören Lichtkuppeln und sorgen gerade bei Industrie- und Lagerhallen für große Betriebsunterbrechungs­schäden. Mit dem Beschichtungssystem Kemperol Fallstop las­sen sich eingebaute Lichtkuppeln nachträglich nicht nur gegen Durchsturz sichern; sie sind auch besser gegen Hagelschlag geschützt, wie Kemper System auf der Dach+Holz präsentiert hat.

Hagelwiderstand um bis zu 3 Klassen erhöht

Im Oktober 2013 hat Kemperol Fallstop die „Hagelschlagprü­fung mittels Eiskugeln“ erfolgreich bestanden. Geprüft wurden Lichtkuppeln verschiedener Hersteller. Je nach Art und Typ der Lichtkuppel steigt der Hagelwiderstand demnach um bis zu 3 Klassen.

Die Ergebnisse dürften auch Versicherungen freuen, da sich so Betriebsunterbre­chungsschäden vorbeugend reduzieren lassen: Produktionsanlagen, Maschinen, Fuhr­parks und Büros sind mit Fallstop-beschichteten Lichtkuppeln besser gegen Wasser­einbruch geschützt.

Selbst Lichtkuppel-Hersteller sollen sich für die Ergebnisse interessieren - wie auf der Dachmesse in Köln berichtet wurde: Sie könnten nämlich ihren Kunden neue Produkt­vorteile bieten, wenn die hauseigenen Lichtkuppeln auch in einer beschichteten Vari­ante angeboten würden.

Weitere Informationen zu Kemperol Fallstop können per E-Mail an Kemper System angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: