Redaktion  || < älter 2013/2185 jünger > >>|  

Systemgerüste im besten Licht transluzenter Wärmedämmung

(9.12.2013) Die Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Hersteller von Gerüstsystemen, hat an ihrem Stammsitz im baden-württem­bergischen Güglingen-Eibensbach ein repräsentatives Kunden­zentrum mit angrenzender Trainingshalle errichtet. Damit sol­len optimale Voraussetzungen für den Empfang von Kunden­gruppen, für Schulungen und Seminare sowie die Präsentation der Produkte geschaffen werden. Um dabei einerseits Tages­licht nutzen zu können und andererseits Schulungsteilnehmer wie auch eigene Mitarbeiter vor blendendem sowie wärmen­dem Sonnenlicht zu schützen, haben sich das Heilbronner Ar­chitekturbüro BKT Bechler Krummlauf Teske und Bauherr für die Verwendung der transluzenten Wärmedämmung TIMax GL-PlusF der Bielefelder Wacotech GmbH & Co. KG entschieden. Sie kommt zum Einsatz ...

  • im umlaufenden Oberlichtstreifen aus Profilit-Industrieglaselementen des Trainingszentrums sowie
  • in Fensterelementen im Sockelgeschoss des Kundenzentrums:

Die Wärmedämmung TIMax GL-PlusF wird in das doppelschalige Profilglas eingesetzt und füllt den Glaszwischenraum vollständig aus. Das lichtstreuende Glasgespinst ist mit einen Wärmedurchgangskoeffizient von Ug = 1,2 W/m²K angegeben. Außerdem kann es beitragen zu ...

  • einer schlagschattenfreien Verteilung des einfallenden Lichtes (Blendschutz) - was man bei der Montage von Gerüsten bestimmt zu schätzen weiß,
  • einem wirksamen sommerlichen Wärmeschutz dank niedrigem g-Wert des gesamten Glasaufbaus - einhergehend mit ...
  • einem angenehmen Raumklima.

Weitere Informationen zu transluzenter Wärmedämmung können per E-Mail an Wacotech angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: