Redaktion  || < älter 2013/1635 jünger > >>|  

Leichter und Passivhaus-tauglich Lüften mit der neuen AerastarCompact von Junkers

(5.9.2013) Junkers hat sein AerastarCompact-Gerät für die kontrollierte Wohnungslüftung grundlegend überarbeitet. Es wiegt im Vergleich zur Vorgängergeneration rund zehn Pro­zent weniger und sollte dank steckbarer Gerätekomponenten wie Wärmeübertrager und Gebläse leichter zu installieren und war­ten sein. Die Innenkonstruktion besteht aus EPP-Schaum (Ex­pandiertes Polypropylen) und hat eine tragende Funktion für das gesamte Gehäuse, wodurch sich die Wärmeisolierung so­wie Kondensat- und Luftdichtheit erhöhen. Zugleich kann durch die Integration der Kondensatführung und -wanne in den EPP-Schaum das Kondensat einfacher abgeleitet werden. Außerdem werden die Anschlüsse für Zu- und Fortluft isoliert durch das Gehäuseblech geführt, sämtliche Anschlüsse befin­den sich an der Oberseite.

Aufgrund eines großen Gegenstrom-Wärmetauschers erreicht die AerastarCompact laut Junkers einen Wärmerückgewinnungsgrad von bis zu 88 Prozent und das elektri­sche Leistungsverhältnis betrage 27,4. Das bedeutet, dass mit einer eingesetzten Kilowattstunde Strom mehr als das 27-fache an Energie gewonnen werden kann. Ge­steuert wird die Anlage über eine Fernbedienung mit Klartext-Anzeige: Es lassen sich ver­schiedene Lüftungsstufen einstellen, zudem zeigt das Display an, wie viel Energie in Watt zurückgewonnen wurde.

Ein Feinfilter verhindert standardmäßig, dass Pollen ins Haus gelangen. Die Regelung erkennt, wann der Filter verschmutzt ist, das Display meldet den notwendigen Filter­wechsel.

Mit einer Luftleistung von 70 bis 220 Kubikmeter pro Stunde (m³/h) eignet sich die AerastarCompact LP 150-1 für Wohnungen und Einfamilienhäuser bis zu 170 m² Wohn­fläche. Sie ist mit Abmessungen von 794 x 560 x 315 mm (Höhe x Breite x Tiefe) ver­gleichsweise kompakt und könnte beispielsweise in einen
Küchenschrank Platz finden.

Passivhaus geeignetes Wärmerückgewinnungsgerät

Die AerastarCompact LP 150-1 verfügt über eine allgemeine bauaufsichtliche Zulas­sung (DIBt-Zulassung) und wurde mit dem Zertifikat „Passivhaus geeignetes Wärme­rückgewinnungsgerät“ ausgezeichnet. Zudem erfüllt die AerastarCompact die Anforde­rungen nach DIN 4719:2009-07 an ein H-Gerät (Hygienegerät) sowie an ein E-Gerät (Energiegerät).

Weitere Informationen zu AerastarCompact können per E-Mail an Junkers angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: