Redaktion  || < älter 2012/0422 jünger > >>|  

Neue Filtertechnik von Grünbeck für Gewerbe und Industrie

(12.3.2012; SHK-Bericht) Die Filter der neuen Serie GENO-Feinfilter FME der Grünbeck Wasseraufbereitung sind zur Fil­tration von Trink- und Brauchwasser in Gewerbe und Industrie bestimmt. Sie sollen durch den Einsatz mehrerer Filterkerzen Wasserleitungen und die daran angeschlossenen wasserfüh­renden Systemteile vor Funktionsstörungen und Korrosions­schäden durch ungelöste Verunreinigungen (Partikel) schützen, wie beispielsweise Rostteilchen oder Sand. Die GENO-Feinfilter FME können auch zur Filtration von Brunnenwasser verwendet werden und sind für den Einsatz im Saug-/Druckbereich geeig­net.

Für die vollkommen überarbeitete Serie kommt hochwertiger Edelstahl des Typs 1.4404 zum Einsatz. Die Schweißtechnik konnte laut eigenen An­gaben verbessert werden, was sich positiv auf die Haltbarkeit und Korrosionsbestän­digkeit auswirke. Durch eine Änderung der strömungstechnischen Konstruktion erfolge zudem eine verbesserte Ausspülung von Störstoffen.

Der FME-Filter wird in den Baugrößen DN 50, 65, 80 und 100 angeboten. Es gibt Aus­führungen für den Einsatz im Warmwasserbereich (bis 90 Grad) und für die Verwen­dung bei Kühlwasser oder Sonderanwendungen. Erhältlich sind die Filter ab Mai 2012.

Weitere Informationen zu GENO-Feinfiltern können per E-Mail an Grünbeck angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: