Redaktion  || < älter 2011/0009 jünger > >>|  

ACS erreicht 30,34 Prozent der Anteile an HOCHTIEF

(4.1.2011) Grupo ACS (ACS, Actividades de Construcción y Servicios, S.A.) hat heute (4.1.2011) bekannt gegeben, dass sie über 30 Prozent der Anteile an HOCHTIEF erreicht hat. Bis zum Ende der ersten Annahmefrist des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots für HOCHTIEF am 29. Dezember 2010 wurden ACS 2.375.523 HOCHTIEF-Aktien angedient. Damit ist der ACS-Anteil an HOCHTIEF auf 30,34 Prozent gestiegen.

Wie im deutschen Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) geregelt, schließt sich nun eine weitere zweiwöchige Annahmefrist an. Sie beginnt am 5. Januar 2011 und endet am 18. Januar 2011.

Während der zusätzlichen Annahmefrist gelten dieselben Angebotsbedingungen wie zuvor. Das Tauschverhältnis, nach dem HOCHTIEF-Aktionäre neun ACS-Aktien für jeweils fünf HOCHTIEF-Aktien erhalten, bleibt unverändert. Die zusätzliche Annahmefrist endet am 18. Januar um 24:00 Uhr MEZ. ACS geht davon aus, dass das gesamte Angebotsverfahren Anfang Februar 2011 abgeschlossen sein wird.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: