Redaktion  || < älter 2010/1639 jünger > >>|  

Öffentliches "WC der Sinne" auf der Landesgartenschau Hemer 2010

(28.9.2010) Leuchtende Orchideen, Korallenriffe oder Vogelgezwitscher: unter dem Motto "WC der Sinne" hat der Hemeraner Badausstatter Keuco eine öffentliche Toilettenanlage auf dem Gelände der Landesgartenschau in Hemer geschaffen, die überraschend und völlig anders konzipiert ist als üblich. Mit einer attraktiven Gestaltung werden die Besucher der Gartenschau mit Themen aus der Natur fasziniert und in den Bann gezogen.

Von außen fügt sich die WC-Anlage in das Konzept der Landesgartenschau-Gebäude: Ein kräftig-grüner Anstrich verbunden mit einer Holzverkleidung. Innen schlägt das Design eine Richtung an, die man in der Regel nicht von öffentlichen Toiletten gewohnt ist. Farb- und Lichteffekte spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie angenehme Klänge und Bilder aus der Natur.

  • Das Damen-WC verströmt eine romantische Atmosphäre - gefördert durch zart rosarote Wände, hinterleuchtete Orchideen an der Decke und Musik aus Vivaldis Vierjahreszeiten.
  • Die Herren tauchen ein in eine faszinierende Unterwasserwelt. Sanftes Meeresrauschen und die Geräusche eines Tauchers sind zu hören - in Szene gesetzt mit einem hinterleuchteten Korallenriff und Fischschwärmen unter der Decke sowie blauen Wänden.
  • Außergewöhnlich ist auch das kräftig grüne barrierefreie WC, das gleichzeitig als Babywickelraum dient. Ein leuchtender Blätterhimmel, Vogelgezwitscher, das Klopfen des Spechts und das Rascheln der Blätter im Wind sorgen dafür, dass sich der Benutzer hier wohl fühlen kann. Auch Babys, die hier gewickelt werden, können sich von den Geräuschen aus der Natur und dem leuchtenden Deckenmotiv faszinieren lassen.

Durch die spezielle Innenarchitektur und das Einbinden von Farben, Naturmotiven und angenehmen Tönen entsteht eine Toiletten-Anlage, die sich abhebt von in der Regel klinisch wirkenden und rein funktionalen WCs im öffentlichen Bereich. "So etwas habe ich noch nie gesehen", kommentiert Bürgermeister Michael Esken voller Begeisterung bei der Schlüsselübergabe.

Entsprechend den Farbthemen sind die Räume mit farbigen Keuco-Waschtischen ausgestattet: Passend zum roten bzw. blauen RAL-Farbton der Wände ließ das Unternehmen als maßgefertigte Waschplatzlösung Colorboards Traffic aus Glas einbauen mit bündig eingelassenem Unterbauwaschtisch aus Keramik, integriertem Papiertuchspender, Lotionspender und Abwurfsystem für gebrauchte Papiertücher sowie viel Ablagefläche - siehe auch weiteres Bild sowie Beitrag "Auf Maß: Neue öffentliche/halböffentliche Waschplätze von Keuco" vom 27.5.2010. Der großzügige Colorboard-Lichtspiegel mit seitlicher roter Beleuchtung im Damen-WC bzw. blauer Beleuchtung im Herren-WC unterstützt die harmonische und atmosphärische Raumbeleuchtung. Alle Armaturen und Accessoires sind aus der Serie Keuco Plan. Das Behinderten-WC / Babywickelraum erhielt ergänzend Stützklappgriffe der Serie Keuco Plan Care sowie einen Waschtisch und einen Lichtspiegel der Serie Plan b_free:

Die Innenarchitektur ist in Zusammenarbeit mit dem Büro Plankreis aus Krefeld entstanden. Die schwarzen, großformatigen Feinsteinzeug-Fliesen in Schieferoptik der Serie Cardesio mit integrierten LED-Einbauleuchten stammen von Villeroy & Boch, die Wandfarbe Pandomo stiftete die Firma Ardex, Toiletten und Urinale kommen von Keramag ebenso wie das WC Vitalis im Behinderten WC. Die anthrazitfarbenen Schalter und Steckdosen stiftete Gira und die hinterleuchtete Decke ProFair.

Weitere Informationen zu Colorboads können per E-Mail an Keuco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: