Redaktion  || < älter 2010/1046 jünger > >>|  

Axor Bouroullec: Weltpremiere für neue Bad-Kollektion in Paris

(22.6.2010) "Mit Axor Bouroullec definieren wir Individualisierung im Bad neu!" Mit diesem Statement eröffnete Axor Markenleiter Philippe Grohe die Präsentation der neuen Badkollektion Axor Bouroullec. Entwickelt hat sie Axor, die Designermarke der Hansgrohe AG, gemeinsam mit dem französischen Designerduo Ronan und Erwan Bouroullec. Erstmals vorgestellt wurde das gemeinsame Projekt am 17. Juni 2010, im Rahmen einer Feier in Paris, an der zahlreiche Gäste aus aller Welt teilnahmen.

Zentrales Thema der neuen Badkollektion ist "die Freiheit, frei zu gestalten". Denn einem Spiel gleich lassen sich die Armaturen mit den Ablagen auf vielfältige Weise kombinieren. "Nun muss die Armatur nicht mehr nur mittig am hinteren Beckenrand platziert werden", erläutern Philippe Grohe und die Designer Ronan und Erwan Bouroullec bei ihrer Präsentation. "Bei Axor Bouroullec hingegen lassen sich die Mischer im Waschbereich frei anordnen: auf einer der integrierten Ablagen, die sich als zentrales Designelement durch die gesamte Kollektion durchziehen, vor oder seitlich vom Waschtisch, oder eben doch an der Wand."

Im Ergebnis bietet die Badkollektion eine große Vielfalt an individuellen Gestaltungs- und Lösungsmöglichkeiten, um jedem sein Ideal von Funktionalität, Ästhetik und persönlicher Balance zu ermöglichen. Axor Bouroullec ist das Resultat einer über sechsjährigen Kooperation zwischen Axor und Ronan und Erwan Bouroullec. "Auch deshalb freuen wir uns heute besonders, die Vorstellung von Axor Bouroullec zu feiern und damit unser Gemeinschaftsprojekt mit allen zu teilen", so Philippe Grohe und die Designer am Ende der Premierenfeier.

Die technisch hoch anspruchsvollen Produkte der neuen Bad-Kollektion Axor Bouroullec werden im Schiltacher Axor-Werk gefertigt.

Weitere Informationen zu Axor Bouroullec können per E-Mail an Hansgrohe angefordert werden; siehe zudem ausführlichen Beitrag vom 19.7.2010.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: