Redaktion  || < älter 2010/0280 jünger > >>|  

Brandschutz pur: Lüftungskanäle aus Miprotec L-Brandschutzplatten

(17.2.2010) Der Brandschutz in der Lüftungs- und Klimatechnik von Gebäuden stellt besondere Anforderungen an das verwendete Material. Es muss nicht nur die für den jeweiligen Einsatzzweck erforderliche Feuerwiderstandsfähigkeit gewährleisten, sondern überdies besondere hygienische Eigenschaften aufweisen. Der für die Lüftungskanäle verwendete Baustoff darf an die hindurchgeführte Raumluft weder lungengängige Feinstaubpartikel abgeben, noch einen Nährboden für organische Mikroorganismen wie Bakterien und Pilzsporen darstellen. Außerdem soll er möglichst einfach und sauber zu verarbeiten sein. Vermiculit-Lüftungskanäle mit dem Plattentyp Miprotec L bringen dafür ideale Voraussetzungen mit, denn ...

  • sie gehören zur Brandschutzklasse A1 und
  • sie sind vom Berliner Institut für Lufthygiene (ILH) nach intensiven Tests auf mikrobiologische Unbedenklichkeit für den Einsatz in Raumluftttechnischen Anlagen (RLT) gemäß VDI 6022 zertifiziert.

Luftkanäle mit/aus Miprotec L können sowohl zwei- als auch einschalig aufgebaut sein:

  • Aus 45 mm dicken Miprotec L-Brandschutzplatten können Luftkanäle mit vier Seiten und innenliegendem Blechkanal angefertigt werden, die eine Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten (L 90) aufweisen. Kann ein Massivbauteil des Gebäudes eine oder mehrere Seiten des Lüftungskanals ersetzen, sind auch Bauweisen mit weniger als vier Seiten möglich.
  • Für die Errichtung einschaliger selbstständiger Lüftungsleitungen (ohne Blechkanal) stehen Miprotec L-Brandschutzplatten in einer Materialstärke von 30 Millimetern zur Verfügung, mit denen eine 30-minütige Feuerwiderstandsdauer gewährleistet wird. Bei Verwendung der 45-Millimeter-Platten kann auch L 90 erreicht werden.

Mit einem Flächengewicht von lediglich 15,6 kg/m² für die 30 mm dicken Platten und 23,4 kg/m² bei der 45 mm-Ausführung sind die statischen Anforderungen an die Befestigung sehr gering.

Miprotec L-Brandschutzplatten lassen sich vor Ort zu unterschiedlichen Formaten konfektionieren, wobei für die Verarbeitung einfache Tischlerwerkzeuge völlig ausreichen. Mit ergänzendem Systemzubehör wie Miprotec A-Abdeckstreifen für Stoßfugen und Miprotec-Brandschutzkleber stehen alle erforderlichen Materialien zur Verfügung, um die Luftführungen brandschutztechnisch einwandfrei "aus einem Guss" an die jeweilige bauliche Situation anzupassen.

Miprotec ist eine Brandschutzmarke der Techno-Physik-Group, ein seit vielen Jahren auf den baulichen Brandschutz spezialisierter Unternehmensverbund; zur Erinnerung siehe auch Beitrag "Vermiculit-Brandschutzplatten für Holzbalkendecken" vom 18.1.2010.

Weitere Informationen zu Miprotec L für Lüftungskanäle per E-Mail an Miprotec angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: