Redaktion  || < älter 2009/1766 jünger > >>|  

Internorm-Fenster verpflichtet Partner zu zwölf "Customer Care-Standards"


Internorm-Geschäftsführer Silvio Spiess

(20.10.2009) Fensterkauf ist Vertrauenssache. Schließlich handelt es sich um eine Investition, die den Kunden lange begleiten soll. Aus genau diesem Grund hat Internorm im Jahr 2005 eine Zertifizierung für Fachhändler - die [1st] window partner - ins Leben gerufen, womit bestimmte Standards verbunden sind.

Damit dem Fachhändler vom ersten Kontakt an Vertrauen entgegen gebracht werden kann, setzt Internorm auf Qualifizierung und auf ein Partner-Vertriebskonzept. Zertifizierte Internorm-Partner sollen ihren Kunden eine Rundum-Betreuung bieten, die von einer professionellen Beratung über die saubere Montage bis zum Eingehen auf individuelle Wünsche reicht. "Internorm will nicht nur zufriedene, sondern begeisterte Kunden" - so das selbstgesteckte Ziel.

Zertifizierte Internorm-Partnerbetriebe müssen zwölf Customer Care-Standards erfüllen. Einige der essentiellen Vorgaben sind:

  • Persönliche Erhebung der Originalmaße,
  • termingerechte Übermittlung eines Angebotes, das exakt den Vereinbarungen aus dem Beratungsgespräch entspricht, und
  • die Einhaltung des Terminplanes.

Ein unabhängiges Marktforschungsinstitut ruft private Internorm-Kunden an und erkundigt sich nach der Zufriedenheit mit Produkt und Dienstleistung. Über 35.000 dieser Gespräche seien bereits geführt worden und lassen ein repräsentatives Feedback erwarten, das wichtige Erkenntnisse und Inputs für Verbesserungen liefern kann.

Die zwölf Internorm-Standards sollen den Kunden ein abgesichertes Leistungsversprechen bieten, das diese auch einfordern können. Die Internorm-Partner nehmen regelmäßig an speziellen Schulungen zum Thema "Customer Care" teil und verpflichten sich zu einem ganz besonderen Bemühen um den Kunden - nur dann bleibt eine bestehende Zertifizierung aufrecht erhalten.

Weitere Informationen zu Internorm-Fenstern können per E-Mail an Internorm angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: