Redaktion  || < älter 2009/0974 jünger > >>|  

Coriso-Ziegel präsentierte sich bei der 13. Passivhaustagung

(12.6.2009) Alles rund ums Thema Passivhaus: Zahlreiche Möglichkeiten des energieeffizienten Bauens präsentierte die 13. Internationale Passivhaustagung am 17. und 18. April in Frankfurt am Main. Auch die Unipor-Ziegel-Gruppe war auf der "Leitmesse der Passivhausbranche" vertreten und präsentierte dort ihre hochwärmedämmenden, mit Dämmstoff gefüllten Coriso-Mauerziegel. Als Highlight wurde der "Unipor W07 Coriso" vorgestellt, für den Unipor Anfang des Jahres einen Wärmebrückenkatalog vorgestellt hatte: Mit seiner hohen Wärmedämmung von 0,07 W/mK ermöglicht er den Bau von monolithischen Außenwänden, die Passivhaus-Standard erreichen.


Energieeffizientes Bauen nach Passivhaus-Standard gewinnt in Zeiten steigender Energiepreise immer mehr an Bedeutung. Sowohl Fachleute als auch Bauherren interessieren sich zunehmend für einen hochwärmedämmenden und wärmebrückenfreien Hausbau. Passend zu diesen Fachgebieten findet jährlich an wechselnden Standorten die "Internationale Passivhaustagung" statt. In diesem Jahr wurde sie bereits zum 13. Mal angeboten (17. und 18. April) und bot auf dem Frankfurter Messegelände Gelegenheit, sich rund um das Thema Passivhaus zu informieren. Die "Leitmesse der Passivhausbranche" informiert(e) über neue Produkte, neue technische Systeme und Verfahren des energieeffizienten Bauens und Modernisierens. Zielgruppen der Messe sind Fachleute wie beispielsweise Architekten, Energieberater oder Unternehmen der Bauindustrie.

Auch die Unipor-Ziegel-Gruppe war dieses Jahr auf der Passivhaustagung vertreten. Die mittelständisch geprägte Unternehmensgruppe präsentierte auf der insgesamt 3.000 Quadratmeter großen Ausstellung ihre Mauerziegel mit "Coriso-Technologie". Diese Ziegel sind mit hochwärmedämmenden Mineralgranulaten gefüllt, die den Wärme- und Schallschutz im Haus erheblich verbessern. Ein weiterer Vorteil aller Coriso-Mauerziegel besteht in ihrer einfachen Verarbeitung: Auf der Baustelle lassen sie sich bei Bedarf in gewohnter Weise sägen und schlitzen. Zudem überzeugten die Ziegel bei der Passivhaustagung auch in puncto Natürlichkeit und Umweltschutz. Denn sowohl der Ziegel als auch die Füllung aus Mineralgranulaten sind aus natürlichen Rohstoffen hergestellt. Das Institut für Baubiologie in Rosenheim (IBR) verlieh ihnen dafür das Prüfsiegel "Geprüft und empfohlen vom IBR".

Weitere Informationen zum Coriso und der monolithischen Passivhaus-Bauweise können per E-Mail an Unipor angefordert werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: