Redaktion  || < älter 2009/0573 jünger > >>|  

Danoline Deckensegel gibt Raumakustik ein Gesicht

(7.4.2009) Akustisch wirksame Elemente können entweder zu einem unsichtbaren Bestandteil der raumbegrenzenden Flächen werden, oder aber beispielsweise in Form von Akustik-Deckensegeln einer verbesserten Raumakustik ein Gesicht geben - wie das Danoline Akustik-Deckensegel von Danogips. Mit Akustiksegeln lassen sich sehr zielgerichtet die Sprachkommunikation, Hörsamkeit und die Dämpfung von Störgeräuschen in kleinen bis mittelgroßen Räumen gemäß der Norm DIN 18041 verbessern. Ein ansprechendes und modernes Design kann zudem innenarchitektonische Akzente setzen. Für Raumplaner bietet auch das Danoline Deckensegel vielfältige Kombinationsmöglichkeiten mit Beleuchtungs- und Beschallungssystemen.


Ob in Büro-, Schul- oder Versammlungsräumen - Danoline Deckensegel erzielen besonders gute Werte in Akustik und Schallabsorption. Auch die Nachhallzeiten verbessern sich deutlich sowohl im Neubau als auch nachträglich in bereits bestehenden Bauten.

Die Deckensegel sind vielfältig einsatzfähig. Ihre Alu-Elementrahmen sind in den Farben weiß oder silber-matt eloxiert verfügbar. Das Deckensegel danoline DS (Maße 1.840 x 1.245 mm) ist für vier einsetzbare Elementflächen konzipiert, danoline DS plus (1.840 x 2.445 mm) für acht Elementflächen. Die Sichtflächen werden mit unterschiedlichen Perforationen angeboten - für individuelle Ansprüche. Bei Bedarf bietet eine aufgelegte Mineralwollauflage zusätzlichen Schallschutz. Die Kombination mit modernen Licht- und/oder Beschallungssystemen eröffnet für Raumplanung, Akustik und Lichtdesign weitere Gestaltungsmöglichkeiten.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: