Redaktion  || < älter 2008/0314 jünger > >>|  

Zwei Stahl-Infos über farbige Baukultur im Alltag und Stahltreppen

(20.2.2008) Das Stahl-Informations-Zentrum hat zwei neue Broschüren zu den Themen Fassade und Treppen aufgelegt, die sich an Architekten, Planer und Bauherren richten.


Waren die Fassaden von Produktions- und Lagergebäuden noch vor wenigen Jahren mehrheitlich silbergrau oder weiß, so ist heute das Thema Farbe als Stilmittel in der Architektur wieder stärker ins Bewusstsein von Planern und Bauherren gerückt, wie die 26-seitige Dokumentation 592 "Baukultur im Alltag - Farbe im Industrie- und Gewerbebau" an zahlreichen Beispielen aufzeigt. Die durchdachte Farbgestaltung beeinflusst nicht nur die Außenwirkung eines Bauwerks, sondern auch die Art und Weise, wie sein Nutzer wahrgenommen wird. Das Aufgreifen in der Natur vorkommender Farbtöne kann ein Gebäude zudem harmonisch in seine Umgebung einfügen.

Das aktualisierte 39-seitige Merkblatt 355 "Entwurfshilfen für Stahltreppen" gibt dem planenden Architekten und Ingenieur die wichtigsten Entwurfsparameter in Form von Tabellen, Gleichungen und Bemessungstafeln für die wirtschaftliche Vorbemessung und Querschnittsauswahl an die Hand. Diese Veröffentlichung ergänzt die Merkblätter 155 "Innentreppen aus Stahl" und 255 "Außentreppen aus Stahl" (siehe Beitrag "Ästhetik auf Schritt und Tritt: Treppen aus Stahl" vom 25.7.2007).

Beide Broschüren können in Einzelexemplaren kostenfrei bestellt werden beim Stahl-Informations-Zentrum - per E-Mail an siz@stahl-info.de.

ausgewählte weitere Meldungen: