Redaktion  || < älter 2008/0077 jünger > >>|  

Design mit bedruckten Korkböden

(17.1.2008) Auffällige Streifen, Ton-in-Ton Designs, markante Linienstrukturen oder barock-florale Muster zeichnen die neue Schulte Räume Korkkollektion aus. Auf der Domotex präsentierte die junge Marke aus dem Hause MeisterWerke Schulte GmbH erstmals bedruckte Korkböden:

Insgesamt stehen den Kunden elf neue Designs von bedruckten Korkböden zur Auswahl. Unter dem Kollektionsnamen "Schulte Räume Korkboden 400 lackiert" sind sie ab Januar im Bodenbelagshandel erhältlich. Die Korkelemente werden mit verschiedenen Motiven bedruckt. Klassische unbedruckte Korkböden finden sich künftig gar nicht mehr im Schulte Räume-Korksortiment. Bei allen Böden bleibt jedoch die typische Korkstruktur erkennbar. "Wir konzentrieren uns auf Produkte, mit denen unsere Kunden im Fachhandel punkten und wertig verkaufen können", kommentiert Josef Schulte-Führes, Marketingleiter der MeisterWerke, die Auswahl. Und  Volker Kettler, Leiter Produktentwicklung und -management der MeisterWerke ergänzt: "Uns war wichtig, die Authentizität des Naturmaterials Kork zu erhalten. Unsere Böden geben nicht vor, etwas anderes zu sein als Kork."

Doch nicht nur das Design ist neu. Mit einer neu entwickelten Lackversiegelung erreicht der neue Korkboden jetzt die Beanspruchungsklassen 23 (Wohnbereich) bzw. 31 (gewerblicher Bereich). Die Böden sind dazu mit einem zähelastischen, formaldehydfreien UV-Acryllack versiegelt.

Die Trägerplatte besteht, wie schon bei der Vorgängerkollektion, aus einer 6,8 mm starken HDF-Platte mit einem 1 mm starken Korkgegenzug. Die Kork-Deckschicht ist 3 Millimeter stark. Die Verleimung soll ein Quellen der Faserplatte bei Wassereinwirkung wirkungsvoll verhindern können.

Die lackierten Korkelemente werden in einem Format von 910 x 300 Millimeter geliefert. Erhältlich sind sie ausschließlich über den Bodenbelags- und Möbelfachhandel.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: